Herzogenbosch in Trier

„Der Garten Eden“ - Detailansicht aus „Der Garten der Lüste“

Die Trierer Partnerstadt Herzogenbusch aus den Niederlanden schickt ihren berühmtesten Sohn zu uns – oder wenigstens seine Werke: den weltberühmten Künstler Hieronymus Bosch.
Das „Jheronimus Bosch Art Center“ aus Herzogenbusch stellt für das Städtepartner-Festival am 25. und 26. September fünf großformatige Wandteppiche mit Detailansichten von Boschs Werken zur Verfügung. Dann können in den Viehmarktthermen die beeindruckenden Werke mit Größen zwischen 230 x 240 und 395 x 210 cm neben originalgetreuen Fotografien seiner Werke gesehen werden.

.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln