Heute und morgen: Ausbildungsmesse FUTURE in Trier

Einblicke in Ausbildungsberufe der Region

Am 9. und 10. Juni dreht sich in der Agentur für Arbeit Trier (Dasbachstraße 9) wieder alles um das Thema Ausbildung: Im Rahmen der Messe „FUTURE – Blick in deine Zukunft“ präsentieren am Freitag von 14 bis 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 15 Uhr Firmen aus der Region ihre Ausbildungs- und Studienberufe. 

Trier. Mit über 60 regionalen Unternehmen ist das Informationsangebot der Messe so groß wie selten zuvor. So bietet sich die einmalige Chance, umfassende Einblicke in interessante Studienfächer und Berufe mit guten Zukunftsperspektiven zu gewinnen. Junge Menschen, die eine passende Ausbildung suchen, aber auch ihre Eltern, können sich Orientierung über die rund 240 angebotenen Ausbildungsgänge in der Region verschaffen. Und nicht nur das, im direkten Gespräch mit Ausbildungsleitern finden sie Gelegenheit, alle Fragen nach Inhalten, Aufnahme- und Einstellungsvoraussetzungen oder Zukunftschancen zu klären.

Oliver Schmitz, Teamleiter der Berufsberatung: „Wir wollen mit unserer Messe erreichen, dass junge Leute sich neutral und individuell über die verschiedenen Berufsbilder und konkreten Ausbildungsmöglichkeiten informieren können, damit sie für einen Einstieg ins Berufsleben gut gewappnet sind.“

Wie im Vorjahr gibt es wieder viele Programmpunkte zum Mitmachen. Eine Aktionsfläche bietet die Möglichkeit, unter dem Motto „Berufe live erleben – Teste deine Talente“, sich selbst in verschiedenen Berufsbildern auszuprobieren. Ein weiterer Höhepunkt ist ein kostenloses Bewerbungsfoto-Shooting. „Das Foto ist die Visitenkarte einer jeden Bewerbung und hinterlässt einen bleibenden Eindruck beim Arbeitgeber“, weiß FUTURE-Organisatorin Isabell Juchem. „Deshalb ist ein gutes, aussagekräftiges Foto, das die Persönlichkeit des Bewerbers widerspiegelt, ein Muss“. Wer ein solches Bewerbungsfoto vom Profi erhalten möchte, sollte im passenden Outfit kommen. Ein Gratis-Styling gibt es als Extra dazu.

Zum abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm gehört darüber hinaus die individuelle Berufs- und Studienberatung, die wichtige Tipps zur Zukunftsplanung gibt. Wer seine Bewerbungsunterlagen mitbringt, kann sie vom Profi checken lassen, um sie im Anschluss direkt am Messestand seines Wunschbetriebes abzugeben.

Steht der Berufswunsch bereits fest, können sich die Besucher an Jobwalls den passendenden Ausbildungsplatz aus über 1.400 Angeboten rauspicken. Zum Ausbildungsbeginn 2017 gibt es noch freie Lehrstellen in nahezu allen Berufszweigen. Darüber hinaus haben die Aussteller eine Vielzahl an offenen Ausbildungsplätzen zum Einstieg im Sommer 2018 im Gepäck.

In welche Richtung die Zukunftsplanung auch geht, auf der FUTURE können sich Schüler, Schulabgänger und Studienaussteiger über die Karrierechancen in der Region schlau machen und viele wichtige Tipps mit nach Hause nehmen.

Weitere Informationen zum Messeprogramm und den teilnehmenden Unternehmen gibt es unter www.future-ausbildung.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln