Hilfe für Pakistan

Das Bistum Trier stellt 50.000 Euro Soforthilfe für die Flutopfer in Pakistan bereit. Das hat der Diözesanverwaltungsrat am 19. August beschlossen.
Anlässlich des „Tages der humanitären Hilfe“ am 19. August riefen der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Erzbischof Dr. Robert Zollitsch und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, zur finanziellen Unterstützung auf. Seit zwei Wochen sei eine Fläche halb so groß wie Deutschland unter Wasser und die Bereitschaft hierzulande sei geringer als bei anderen Katastrophen. Die Vorsitzenden appellieren daher an alle Deutschen, sich nicht von der politischen Situation Pakistans abschrecken zu lassen. Schließlich ginge es hier um Meschen deren Existencen und Zukunftschancen „in den Fluten zu versinken drohen“.
Spendenkonten: Caritas international Freiburg, Spendenkonto 202, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, BLZ 660 205 00, Stichwort: „Fluthilfe Pakistan“ oder Diakonie Katastrophenhilfe, Spendenkonto 502 707, Postbank Stuttgart, BLZ 600 100 70, Stichwort: „Pakistan Fluthilfe“. Weitere Informationen unter http://www.caritas-international.de/hilfeweltweit/asien/pakistan/ueberschwemmung?show=projekte

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln