Hoher Sachschaden und ein leicht Verletzter bei Verkehrsunfall

Ein Leichtverletzter und 35.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagmorgen, 19. November, auf der Kreuzung Salvianstraße/In der Olk.

Wie die bisher gefürten Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte ein 44-jähriger Mann in seinem VW Touran die Straße „In der Olk“ in Richtung Böhmerstraße befahren. An der Kreuzung zur Salvianstraße missachtete er die Vorfahrt einer von rechts kommenden 43-jährigen Geländewagen-Fahrerin, die in der Salvianstraße in Fahrtrichtung Windmühlenstraße unterwegs war. Bei dem anschließenden Zusammenprall beider Fahrzeuge zog sich der 44-Jährige leichte Verletzungen zu. Nach ärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle brachte ein Krankenwagen den Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

An den zwei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, den die Unfallermittler der Polizeiwache Innenstadt auf etwa 35.000 Euro schätzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln