Hosenstraße: Geldautomat manipuliert

Am Donnerstag, 23. Mai, stellte ein Zeuge eine Manipulation an einem Geldausgabeautomaten in der Hosenstraße in Trier fest.

Von bisher Unbekannten wurde im Vorraum eines Geldinstitutes ein Vorsatz auf den Geldausgabeschlitz angebracht. Entdeckt wurde diese Veränderung am Donnerstagabend gegen 20.45 Uhr von einem Kunden, der sofort die Polizei informierte. Ein Schaden ist dem Mitteiler nicht entstanden. Ob andere Kunden geschädigt wurden, ist bisher nicht bekannt.

Derzeit ist auch unklar, wann die Manipulation vorgenommen wurde.

Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Trier, Telefon: 0651/9779-2290, in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln