In der Nikolausstraße und in Heiligkreuz wird gebaut

Ab morgen, 6. Dezember, wird in der Nikolausstraße und in Heiligkreuz gebaut. Dabei kommt es zu kleineren Beeinträchtigungen des Verkehrs.

Vom 6. bis 24. Dezember erneuern die Stadtwerke Trier Stromhausanschlüsse in der Nikolausstraße. Die Bauarbeiten erfolgen im vorhandenen Gehweg von Hausnummer 57 bis 67 auf einer Länge von etwa 50 Metern. Der Auto- und Fußgängerverkehr wird nur geringfügig beeinträchtigt. Diese Maßnahme ist Vorbereitung für eine anstehende Baumaßnahme in 2011. Nach der Winterpause, je nach Witterung voraussichtlich von Mitte Februar bis Juli 2011, erneuert SWT das Gas-, Wasser und Stromleitungsnetz in der Nikolaus-, Zell-, Laven- und Saarbrückerstraße. Die Arbeiten werden in vier Bauabschnitte mit jeweils einer eigenen Verkehrsführung unterteilt. Detaillierte Informationen folgen zu Beginn jedes Bauabschnitts, die jeweils betroffenen Anwohner werden rechtzeitig per Post über die Maßnahme informiert.

Ab 6. Dezember erneuern die Stadtwerke Trier Versorgungsleitungen und Hausanschlüsse in Heiligkreuz. Die Arbeiten beginnen mit einzelnen Aufbrüchen in der Rotbachstraße, Franz-Buß-Straße, An der Ziegelei und setzen sich in 2011 in der Geschwister-Scholl-Straße und in der Lothringer Straße fort. Ein Großteil der Arbeiten erfolgt im Bereich der Gehwege und auf Privatgelände, so dass SWT Verkehr und Fußgänger an den Baustellen vorbei leiten kann. Nur in der Lothringer Straße und in der Geschwister-Scholl-Straße sind im kommenden Frühjahr kurzzeitig Vollsperrungen notwendig. Diese Sperrungen werden möglichst kurz gehalten und aufeinander abgestimmt, so dass der Verkehr jeweils über die andere Straße umgeleitet werden kann. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Juni 2011.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln