Infoabend am 23.11.: Studieren ohne Abitur?

Vom Zappelphilipp über die Tanke zur Musterstudentin

Sie war eine Rebellin und vom Typ Zappelphilipp. Das sagt Jennifer Kreutz (35) heute über sich als Schülerin. Jetzt studiert sie Germanistik und Politikwissenschaften auf Lehramt an der Universität Trier. Ihr Weg bis zum Studium hatte viele Stationen, aber ein Abitur hat sie nicht gemacht und trotzdem studiert sie.

Jennifer Kreutz war erst auf der Hauptschule, musste dann die Berufsfachschule wegen Krankheit abbrechen, absolvierte auf dem Gymnasium die mittlere Reife und brach dann ihre Schullaufbahn ab. Am Anfang hat sie sich an der Uni viele Gedanken gemacht, ob sie mit den jungen Studierenden mithalten kann. Zu ihrer Erleichterung können aber auch nicht alle Abiturienten fehlerfrei Kommata setzen.

Die Lehramtsstudentin wird gemeinsam mit weiteren Studierenden, die wie sie kein Abitur gemacht haben und bereits seit mehreren Semestern studieren, bei einem Infoabend an der Universität Trier Tipps zur Bewerbung und zum Studium geben. Dann wird sie auch verraten, wie sie von der Verkäuferin an einer luxemburgischen Tankstelle zur ambitionierten Lehramts-Anwärterin geworden ist.

Susanne Mensah, langjährige Studienberaterin der Universität Trier, wird an dem Infoabend zeigen, auf welchen Wegen man auch ohne Abitur zum Studium kommt: Wie stehen die Chancen auf Zulassung, welche alternativen Zulassungswege gibt es und wer kann mir bei der Wahl des Studienganges helfen.

Der Infoabend wird deutlich machen: So manchen zieht es erst spät in Richtung Universität und nicht jeder verfügt dann über die Allgemeine Hochschulreife, dem üblichen, aber nicht einzigen Weg an die Hochschule. Bildungsbiographien in Deutschland sind vielfältig.

Erfolgreich studieren ohne Abitur?

Kurzvortrag und Fragerunde
23. November 2017, 18.00 – 20.00 Uhr
Uni Trier, Campus I, Gebäude N, Raum N2 (www.lageplaene.uni-trier.de )

Referentin

mit Susanne Mensah, Studienberaterin, Zentrale Studienberatung, Universität Trier und Unterstützung von Jessica Kreutz, Studentin, Deutsch und Politikwissenschaft auf Lehramt

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln