Inhaftierung eines 19-jährigen Trierers

Täter festgenommen

Ein Mann wurde in der Nähe des Finanzamtes brutal ausgeraubt (Wir berichteten) Nun  hat die Polizei einen der Täter aus Trier-Süd geschnappt. Es folgte eine Inhaftierung.

Trier. Im Zuge der Ermittlungen der Kriminalpolizei zum Überfall auf den Fußgänger, der am 21. November gegen 20.30 Uhr in der Nähe des Finanzamtes von mehreren Tätern beraubt worden war, konnte einer der Tatverdächtigen ermittelt und festgenommen werden.

Haft

Die Auswertung von Spuren und Vernehmungen führten die ermittelnder Polizisten auf die Spur des 19-jährige Trierers. Nach Antragstellung durch die Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Trier daraufhin Haftbefehl.

Am Dienstag, den 8. Dezember, klickten dann die Handschellen, der Tatverdächtige wurde verhaftet und, auf Antrag der Staatsanwaltschaft, am darauffolgenden Tag dem Ermittlungsrichter persönlich vorgeführt. Dieser bestätigte den Haftbefehl, worauf der 19-Jährige in eine Jugendstrafanstalt eingeliefert wurde.

Die Ermittlungen zu seinen Mittätern dauern derzeit noch an.

Fotoquelle: Polizeipräsidium Trier

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln