Inklusive Weihnachts-Feier am 26.12

Gebärdensprache und Lautsprache zusammenführen

Am 26. Dezember 2016 findet in der Herz-Jesu Kirche in Trier eine sogenannte inklusive Weihnachts-Feier statt.

Inklusive Weihnachts-Feier

(Foto: Kath. Gehörlosengemeinde Trier)

Trier. Wenn Gebärdensprache und Lautsprache aufeinander treffen, sind oft Kommunikationsschwierigkeiten vorprogrammiert. Die Katholische Gehörlosengemeinde möchte etwas daran ändern und bietet am zweiten Weihnachtstag eine inklusive Weihnachts-Feier an, in der sowohl Gebärdensprache als auch Lautsprache in den Gottesdienst integriert werden.

Um 17:00 Uhr startet die eigentliche Weihnachts-Messe mit „Singflut & Salve“ in der Herz-Jesu-Kirche (Friedrich-Wilhelm-Straße/Ecke Nikolausstraße, Trier-Süd), bevor es eine Stunde später unter der Empore ein besinnliches „Weltliches Weihnachtslieder-Singen“ mit der „Mattheiser Spätlese“ zu genießen gibt. Anschließend lädt die Katholische Gehörlosen Gemeinde Trier zum „Weihnachtsempfang“ im Pfarrhaus in der Friedrich-Wilhelm-Straße 24, um den zweiten Weihnachtstag in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen.

So ist die inklusive Weihnachts-Feier der Katholischen Gehörlosen Gemeinde Trier eine tolle Gelegenheit, um die Kluft zwischen Gebärdensprache und Lautsprache zu verkleinern und die etwas für die Integration und Inklusion von Gehörlosen zu tun!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln