Institut für Cusanus-Forschung lädt zu Vortrag

Vortrag über "Trinität und Vernunft bei Nikolaus von Kues" - am 29. November im Bischöflichen Priesterseminar

Dr. Felix Resch vom Arbeitsbereich Christliche Religionsphilosophie an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg spricht am Freitag, 29. November, um 19 Uhr über „Trinität und Vernunft bei Nikolaus von Kues“. 

Obwohl Nicolaus Cusanus keinen Traktat über die göttliche Dreieinigkeit verfasst hat, zieht sich dieses Thema wie ein roter Faden durch sein vielseitiges Werk. Dabei lohnt es sich, sowohl den mystagogischen als auch den philosophischen Charakter seiner Trinitätsspekulation näher zu betrachten. Angesichts von Häresievorwürfen, die Johannes Wenck gegen Nikolaus von Kues erhoben hat, ist insbesondere zu fragen, welche Rolle der Vernunft im Rahmen der cusanischen Überlegungen zu dieser Problematik zukommt.

Veranstaltungsort ist die Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier, Jesuitenstraße 13. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen und willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist frei.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln