Internationaler Verkehrssicherheitstag für motorisierte Zweiradfahrer

Polizeipräsidium Trier und Deutsche Verkehrswacht laden zum 9. Internationalen Verkehrssicherheitstag für motorisierte Zweiradfahrer in Trier ein – Große Rundfahrt für alle Motorradfahrer.

Foto: Polizei Trier

Gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht, der Polizei Luxemburg und der Polizei des Saarlandes veranstaltet das Polizeipräsidium Trier am Sonntag, 19. Juni, unter dem Motto „Motorrad fahren in Rheinland-Pfalz – aber sicher!“ inzwischen den neunten Internationalen Verkehrssicherheitstag für motorisierte Zweiradfahrer.

In diesem Jahr wird die Veranstaltung nach einem „Abstecher“ im letzten Jahr nach Schengen (Luxemburg), wieder auf dem Gelände des Messeparks in Trier stattfinden. Eingeladen sind alle interessierten Motorradfahrer aus dem In- und dem benachbarten Ausland.

Auf alle Motorradfahrerinnen und –fahrer wartet ein abwechslungsreiches und interessantes Programm:

Bis 9 Uhr können sich Bikerinnen und Biker auf dem Parkplatz des Messeparks in der Luxemburger Straße in Trier mit ihren Maschinen einfinden.

Nach der Begrüßung findet ein Motorradgottesdienst mit anschließender Segnung statt. Anschließend geht es gegen 10 Uhr gemeinsam auf eine etwa 90 Kilometer lange Rundfahrt entlang der Sauer durch Luxemburg über Echternach und durch das reizvolle Müllertal. Die Motorradfahrer werden hier durch die luxemburgische, saarländische und rheinland-pfälzische Polizei begleitet.

Nach der Rückkehr gegen 13.30 Uhr und einer gemeinsamen Mittagspause demonstrieren ab 14.30 Uhr die Fahr- und Sicherheitstrainer der Landespolizeischule Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Motorradstaffel praktische Tipps aus dem Fahr- und Sicherheitstraining.

Ganztags stehen Kfz-Sachverständige von TÜV, DEKRA, KÜS und GTÜ sowie Unfallsachverständige und Experten der Polizei und Verkehrswacht für alle Fragen rund um das Motorrad zur Verfügung.

Unterstützt wird der Motorradsicherheitstag des Polizeipräsidiums Trier durch Motorrad- sowie Motorradzubehörhändler aus Trier. Sie präsentieren den ganzen Tag über Motorräder mit modernster Sicherheitstechnik sowie unterschiedliche Schutzbekleidung für Zweiradfahrer.

Der Mitveranstalter, die Deutsche Verkehrswacht, stellt neben einem Info Stand einen Fahrsimulator vor. Beim ADAC ist eine Tacho Prüfung möglich. Weiterhin wird der Fahrlehrerverband Rheinland über alle Fragen des Führerscheinrechtes informieren.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird durch die Aktion „Fahren ohne Führerschein“ interessierten Fahranfängern oder Wiedereinsteigern kostenlos die Möglichkeit geboten, sich unter Anleitung von erfahrenen Instruktoren und Fahrlehrern an das Motorradfahren heranzutasten. Die Anmeldung hierzu kann vor Ort erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Veranstaltungskalender der rheinland-pfälzischen Polizei auf der Internetseite www.polizei.rlp.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln