Wer schafft die Quali fürs „große“ Turnier?

Wer schafft die Quali fürs „große“ Turnier und darf sich dann eine Woche später auch mit dem Bundesliga-Nachwuchs messen? Wer gewinnt einen von zwei Trikotsätzen? Die Spannung steigt vor den beiden Qualifikationsturnieren um den Porta-Nigra-Cup, die am morgigen Samstag, ab 9.30 Uhr, für die U11- und U13-Fußballer in der Uni-Sporthalle in Tarforst über die Bühne gehen und vom SV Eintracht Trier 05 veranstaltet werden.

Foto: {link url=“http://www.eintracht-trier-jugend.de/“}Jugendabteilung Eintracht Trier{/link}

Trier. Bereits am Quali-Turnier teilnzunehmen, bedeutet für die 24 Teams, die aus der gesamten Region, mit Swift Hesperingen auch aus Luxemburg und dem GSV Maichingen sogar aus Baden-Württemberg kommen, etwas ganz Besonderes. „Schon das Quali-Turnier ist hervorragend besetzt, sodass jeder Spieler an seine Leistungsgrenzen gehen muss. Die Erfahrungen, die wir hier sammeln, sind für uns eine hervorragende Möglichkeit, sich als Mannschaft noch weiter zu entwickeln“, frohlockt Tobias Schäfer, Trainer der U13 der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Wiltingen.

Coach Eric Velten von der JSG Nittel sieht die bei einem vorderen Platz winkende Teilnahme am Hauptturnier (am 29. Januar spielen die U13-Mannschaften unter anderem mit Borussia Dortmund und Gladbach, tags darauf kommen und Bochum und Mainz zum U11-Wettbewerb) als große Motivation: „Wir hatten schon einmal die Chance, gegen Schalke 04 und Metz zu spielen. Da wird selbst eine deutliche Niederlage nach der anfänglicher Enttäuschung später zu einer tollen Erinnerung.“ Um einen weiteren Vorteil wissen Ralf Merz und Sebastian Rohles, die für die JSG Ruwertal verantwortlich sind: „Man hat in kürzester Zeit die Möglichkeit, Kontakt zu vielen `Jugendarbeitern“ herzustellen und kann sich austauschen.“

Für Rainer Stolz, Trainer des GSV Maichingen bei Stuttgart, wäre bei einem Turniersieg auch eine Woche später die erneute, rund dreieinhalbstündige Anreise kein Problem: „Unser Ziel ist es, dass wir uns für das Hauptturnier qualifizieren. Der Porta-Nigra-Cup ist ein klasse Turnier, mit einem hochwertigen Teilnehmerfeld, noch dazu in einer wunderschönen Stadt.“

U11-Turnier: Samstag von 9.30 bis ca. 14 Uhr. U13: 15 Uhr bis ca. 19.45 Uhr. Spielpläne: http://eintracht-trier.com/jugend/

Der Eintritt ist an allen Tagen frei!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln