Saarland gewinnt U17-Grenzlandturnier – Rheinland Zweiter

Bei der ersten Austragung des Jugendfußball-Grenzlandturniers im Rheinland erreichten die Gastgeber beim U17-Turnier den zweiten Platz. Sieger wurde das Saarland durch einen knappen 1:0-Erfolg im Finale.

Die Mannschaft aus dem Saarland gewann das Grenzlandturnier der U17-Junioren (Foto: Fußballverband Rheinland)

Die U17-Junioren des Fußballverbandes Rheinland haben beim Grenzlandturnier, ausgerichtet in Bitburg und in Kordel, den zweiten Platz belegt. Bei diesem erstmals im Rheinland veranstalteten Turnier der Auswahlen des Rheinlands, des Saarlands, Luxemburgs und Lothringens setzte sich das Saarland am Ende knapp durch. Der von Jan Siewert trainierten FVR-Auswahl glückte zum Turnierauftakt gegen Luxemburg zunächst ein überzeugender Erfolg: Durch Tore von Fabio Dahlem (EGC Wirges), Dennis Gaida (TuS Koblenz) und Luca Bohr (Eintracht Trier) gewann das Rheinland mit 3:1. Ein verdienter Sieg der Gastgeber, die über die gesamte Spielzeit die aktivere Mannschaft waren. Parallel dazu lief in der Partie des Saarlands gegen Lothringen, einem ausgeglichenen Spiel mit guter Defensivarbeit beider Mannschaften, alles auf ein torloses Remis hinaus. 90 Sekunden vor dem Ende glückte den Saarländern jedoch noch der 1:0-Siegtreffer. So trafen die Saarländer im Endspiel auf das Rheinland – und dort auf engagiert und druckvoll agierende Gastgeber. Die FVR-Auswahl ließ jedoch zwei Großchancen aus – und das sollte sich rächen: Eine Unachtsamkeit der Rheinländer nach einem Eckstoß nutzten die Saarländer zum einzigen Treffer des Spiels und damit auch zum Turniersieg. Den dritten Rang belegte die Auswahl Luxemburgs, die einen 0:2-Rückstand gegen Lothringen binnen 25 Minuten noch in ein 3:2 umwandeln konnten.

Am Mittwoch, 16. Mai, und Donnerstag, 17. Mai (Christi Himmelfahrt), folgt nun das Grenzlandturnier der U15-Junioren. Hier spielt am Mittwoch, 17.30 Uhr, in Bitburg das Rheinland gegen das Saarland und auf dem Sportplatz Welschbillig die Auswahl Luxemburgs gegen Lothringen. Tags darauf treffen um 10 Uhr in Bitburg die Sieger der beiden Partien aufeinander; zeitgleich spielen die unterlegenen Teams in Welschbillig um Platz drei. Auch bei diesem Turnier wird die Siegerehrung um 12.15 Uhr in der Sportschule Bitburg sein.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln