Kevin Heinz kehrt zurück zum SVE

Vereinswechsel

Noch ist der Fußballspieler Kevin Heinz beim Oberligisten SV Mehring unter Vertrag, doch ab dem kommenden Sommer kehrt er zurück zur Eintracht Trier.

Trier. Eintracht Trier kann eine weitere Verpflichtung für die kommende Spielzeit vermelden. Kevin Heinz, aktuell noch beim Oberligisten SV Mehring unter Vertrag, verstärkt ab Sommer den SVE. Der linke Außenbahnspieler wurde in der Eintracht-Jugend ausgebildet und wechselte 2014 zum SV Mehring. Jetzt hat er einen Vertrag bis zum 30.06.2017 im Moselstadion unterschrieben.

Der 21-Jährige spielt in der aktuellen Oberliga-Saison eine tragende Rolle beim SV Mehring. In 22 Partien erzielte der linke Außenbahnspieler, der sowohl defensiv als auch offensiv spielen kann, fünf Tore und bereitete sechs Treffer vor. Im Moselstadion ist Kevin Heinz kein Unbekannter. Von der U17 bis zur U19 spielte er in der Eintracht-Jugend und galt bereits dort als großes Talent. Unter anderem führte er die U19 als Kapitän im DFB-Pokalspiel gegen den Hamburger SV an. Im Jahr 2013 gelang ihm der Sprung in die erste Mannschaft der Eintracht. 2014 wechselte er zum SV Mehring und wurde dort prompt Stammkraft. „Wir sind froh, dass wir ihn zurück zur Eintracht lotsen konnten“, freut sich SVE-Vorstandsmitglied Roman Gottschalk über den Neuzugang. „Kevin ist noch jung und kommt aus der Region. Das ist uns sehr wichtig, da es unser erklärtes Ziel ist, Akteure aus der Trierer Umgebung für die Eintracht zu gewinnen. Er hat viele Ziele, genauso wie wir Ziele mit ihm haben.“ Neben Simon Maurer (FK Pirmasens, rechter Verteidiger) ist Kevin Heinz der zweite Neuzugang für die kommende Saison. Zusammen mit den Vertragsverlängerungen der Leistungsträger Michael Dingels, Patrick Lienhard und Christian Telch nimmt der Kader für die Saison 2016/17 immer deutlichere Konturen an.

Damit trägt auch die jüngst geschlossene Kooperation zwischen dem SV Mehring und Eintracht Trier erste Früchte. Beide Vereine wollen den Austausch zwischen jungen Talenten fördern, um den Spielern eine optimale sportliche Perspektive zu ermöglichen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln