Keynote September 2017

Apple Event

Von Sebastian Finke

Apple wartet mit neuer Watch, neuer Streamingbox und drei neuen iPhones auf – der nächste große Schritt?

In der September Keynote nutzte Tim Cook, CEO bei Apple, die Gelegenheit, mit der Unterstützung zahlreicher Kollegen die neuen Produkte für die kommende Zeit anzukündigen. Bessere Apple Watch, AppleTV in 4k und drei neue iPhones, wobei eins davon den neuen Standard setzen soll.

Zu Beginn wurde Steve Jobs, früheres Gesicht von Apple, gehuldigt und es gab neue Einblicke zur neuen Firmenzentrale Apple Campus.

Wer Apples Veranstaltungen verfolgt, ist jedoch eher an den Produkten interessiert und hier startete die Apple Watch der dritten Generation, Series 3 genannt. Wichtigstes Merkmal ist eine eingebaute Sim-Karte, die Erreichbarkeit oder Musik Streaming unterwegs ermöglicht, wenn man das iPhone nicht dabei hat – sofern der Empfang das gewährleistet. Dazu sind ein iPhone und ein Vertrag bei der deutschen Telekom notwendig.

Apple Watch

Apple hat sich mit der Uhr auf Fitness und Gesundheit spezialisiert und bietet dafür jetzt einen Höhenmesser und verbesserte Funktionen in Verbindung mit dem Herzfrequenzmesser. Ansonsten ist die Uhr schneller, der Akku soll genauso lang durchhalten und sie ist nicht dicker geworden. Erhältlich in Deutschland ab dem 22. September zu einem Preis von 369€ (ohne LTE) beziehungsweise 449€ (mit LTE).

Nächster Punkt ist das neue AppleTV 4K. Das ist um eine kleine Box, die an einen Fernseher angeschlossen die Möglichkeit bietet, Filme über sein Apple Gerät abzuspielen, über das Gerät selbst anzuschauen oder auch Spiele und weitere Apps auf dem TV-Bildschirm zu genießen. Neu ist eine höhere Auflösung (4K) und HDR, ein Bildmodus, der brillantere Farben und Kontraste ermöglicht – vorausgesetzt der Fernseher unterstützt beides. Inhalte stehen von bekannten Streamingdiensten wie Netflix und großen Filmstudios zur Verfügung. Verfügbar ab dem 22. September zum Preis von 199€ (32GB) beziehungsweise 219€ (64GB).

Gewartet haben viele eher auf die neuen iPhones. iPhone 8 und 8+ haben vorne und hinten Glas, einen Rahmen aus Aluminium, dabei soll das widerstandsfähigste Gehäuse aus Glas sein, weiterhin wasserdicht. Erhältlich in grau, silber und roségold bieten das normale und das Plus-Modell einen neuen Prozessor, der schneller und effizienter ist und dabei noch „Machine Learning“ unterstützt. Die Displays unterstützen „TrueTone“, eine automatische Anpassung der Kalibrierung an das Umgebungslicht, behalten Größe und Auflösung bei. Schnellere Datenraten im mobilen Netz, neueste Bluetooth Version und kabelloses Laden gehören auch dazu. Bei der Kamera gibt es einen neuen Sensor, der mehr Bildinformationen, bessere Bilder unter widrigen Lichtbedingungen und bessere Videos bietet. Beim iPhone 8+ kann man im Porträt Modus der Doppelkamera jetzt auch den Lichteinfall anpassen. In allen Geräten findet sich ein optischer Bildstabilisator. In Deutschland startet das iPhone 8 ebenfalls am 22. September bei 799€ für 64GB, 969€ für 256GB und das iPhone 8+ bei 909€ für 64GB und 1079€ für 256GB.

iPhone 8

Als „One more Thing“ wurde das iPhone X (römisch zehn) vorgestellt. Es soll mit seinem Design als neuer Standard dienen, wobei andere Hersteller schon seit letztem Jahr und bekanntere Marken, LG mit dem G6 und dem V30 und Samsung mit seinem Galaxy S8(+) und dem neuen Note 8, bereits vorher ähnliche Designs zeigten. Eingepackt in Glas und Edelstahlrahmen ist die Besonderheit des silbernen oder grauen Geräts das Display, das fast die gesamte Front einnimmt und noch bessere Qualität, auch dank OLED-Technologie, ermöglichen soll. Der Homebutton mit TouchID fällt weg, dafür gibt es eine Gesichtserkennung, die noch präziser und sicherer sein soll, als dieser und auch Veränderungen wie neue Frisur, Brille oder Bart erkennt. Die Doppelkamera auf der Rückseite ist noch lichtstärker, ansonsten bleiben die Eigenschaften der 8er Modelle. Was bleibt ist der Preis: 1149€ (64GB) beziehungsweise 1319€ (256GB), ausgeliefert wird ab dem 03. November.

iPhone X

Bilderquelle: www.apple.com

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln