Kirchheim vs. Gladiators hat einen Namen

Playoffs

Voyages Emile Weber fährt ab auf die Playoffs. Eine Kooperation, die es in sich hat. Das kommende Spiel gegen den VfL Kirchheim trägt den Namen „Emile Weber Spieltag.“ Erst gestern berichteten wir über das anstehende Spiel (Hier der Artikel).

Trier. Am Sonntag, den 10. April treten die Gladiators Trier zum zweiten Playoff-Viertelfinalspiel um 17:00 Uhr in der Arena Trier an. Die Partie gegen die VfL Kirchheim Knights wird unter dem Namen „Emile Weber – Spieltag“ stattfinden.

Der 1875 gegründete Familienbetrieb sorgt mit Busfahrten für Mobilität rund um die Auswärtsspiele des Teams von Headcoach Marco van den Berg. Auch im Playoff-Duell gegen die VfL Kirchheim Knights garantiert das größte Bus- und Reiseunternehmen aus Luxemburg eine sichere und entspannte Anreise zu den jeweiligen Gastspielen.

Emile Weber, Geschäftsführer des Bronze-Partners der Gladiators, freut sich über die Zusammenarbeit mit den Basketballern aus der Moselstadt: „Wir sind stolz darauf, die Gladiators im Bereich „Mobilität“ unterstützen zu können und freuen uns über die sowohl wirtschaftlich als auch sportlich sehr erfolgreiche Saison. Wir drücken den Basketballern in den Playoffs natürlich die Daumen.“

Michael Lang, Manager der Profibasketballer aus Trier, zeigt sich über die Kooperation mit Voyages Emile Weber sehr zufrieden: „Wir pflegen zu Emile Weber und seinem Team ein sehr harmonisches Verhältnis. Die Unterstützung seitens unseres Partners ist sowohl bei der Organisation als auch bei der Abwicklung unserer Auswärtsfahrten hervorragend.“

Am kommenden Sonntag, den 10. April, findet der „Emile Weber – Spieltag“ der Gladiators in der Arena Trier statt. Tip-Off gegen VfL Kirchheim Knights ist bereits um 17:00 Uhr.

Sollte nach diesem Spiel bereits feststehen, dass ein zweites Heimspiel am Freitag, den 15. April stattfinden wird, haben alle Fans direkt nach Ende der Partie am 10. April die Möglichkeit, in der Geschäftsstelle der Gladiators Tickets für das zweite Heimspiel zu erwerben.

Die Plätze von Dauerkartenkunden bleiben in diesem Fall bis Donnerstag, den 14. April um 24:00 Uhr gesperrt und müssen bis dahin abgeholt werden.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln