Köhler neuer Vorsitzender

Neues Personal für CDU-Stadtratsfraktion

Der CDU-Fraktion im Trierer Stadtrat war mit dem Rückzug von Ulrich Dempfle der Fraktionsvorsitzende abhanden gekommen. Die Lücke wurde nun gefüllt. In geheimer Wahl wurde Udo Köhler zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Der neue und der alte Vorsitzende der Unionsfraktion im Stadtrat. vo. li. Ulrich Dempfle und Udo Köhler Foto: CDU
Der neue und der alte Vorsitzende der CDU-Fraktion im Stadtrat. vo. li. Ulrich Dempfle und Udo Köhler Foto: CDU

Trier. Die CDU-Stadtratsfraktion hat einen neuen Fraktionsvorsitzenden. Der Neue ist der bisherige Stellvertreter Udo Köhler. Der CDU-Kreisvorsitzende wurde am Montagabend in geheimer Wahl einstimmig an die Spitze der Fraktion gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Thomas Albrecht gewählt – ebenfalls einstimmig, wie die CDU-Fraktion mitteilte.
Der frisch gewählte Fraktionsvorsitzende Köhler bekräftigte in seiner Ansprache, die engagierte Arbeit seines Vorgängers Dr. Ulrich Dempfle fortsetzen zu wollen: „Ich verspreche, dass ich mir meiner neuen Verantwortung bewusst bin und diese gerne annehme, indem ich mich auch weiterhin mit voller Energie für die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt einsetze.“
Udo Köhler ist seit 2009 Mitglied des Stadtrates und hatte seit 2014 das Amt des stellvertretenden Fraktions- vorsitzenden inne. Mit seiner Wahl zum Fraktionsvorsitzenden folgt er dem bisherigen Vorsitzenden Dempfle, der vor einigen Wochen ankündigte, sich zum 01. August 2015 aus dem Stadtrat zurückziehen zu wollen.
Dempfle zeigte sich erfreut über das ausgezeichnete Ergebnis, mit dem Udo Köhler in das Amt des Vorsitzenden gewählt wurde: „Es freut mich sehr, dass die Fraktion ihrem neuen Vorsitzenden derart das Vertrauen ausgesprochen hat. Udo Köhler verfügt bereits über enorme kommunalpolitische Erfahrung, um die bisherige erfolgreiche Arbeit der Stadtratsfraktion zum Wohle der Stadt und ihrer Bürger auch künftig produktiv fortzusetzen. Die Stadtratsfraktion ist in fähigen und engagierten Händen.“
Köhler hat Hauptwohnsitz in Trier
In den vergangenen Tagen wurde Kritik laut, dass Köhler nicht hätte zur Stadtratswahl antreten dürfen, weil er seinen Hauptsitz zum Zeitpunkt der Wahl nicht in Trier hatte. Das CDU-Ratsmitglied Udo Köhler hat seinen Hauptwohnsitz in Trier. Zu diesem Ergebnis kommt die Stadt Trier nach eingehender Prüfung aller melderechtlichen Gesichtspunkte und Anhörung des Betroffenen. Köhler hatte hiernach zum Stichtag der Meldung zur Stadtratswahl bis einschließlich heute seinen Hauptwohnsitz in Trier, wo er den Schwerpunkt seiner Lebensbeziehungen hat. Die Voraussetzungen für seine Wahl in den Trierer Stadtrat waren damit unter melderechtlichen Gesichtspunkten erfüllt. Das Ergebnis der melderechtlichen Überprüfung wurde am vergangenen Freitag der Aufsichtsbehörde (ADD) und Ratsmitglied Köhler mitgeteilt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln