Kolumne: Paddy Klink – “Meine Fresse! Das ist doch der Wahnsinn!”

Kaum hatte ich in meiner Neujahrs-Kolumne geschrieben, dass ich den Wahrsager für bescheuert erklären würde, der mir meine musikalische Zukunft für 2011 prophezeit – und schon regnet es Auftritte, über die wir vor kurzer Zeit noch gar nicht zu träumen gewagt hatten!

Foto: privat

Ende Januar konnten wir uns in den vergangenen Jahren schon freuen, wenn wir mal ne Anfrage fürs Frühjahr im Posteingang hatten. Heute sage ich dem Veranstalter bei einer Anfrage am Telefon: „Wart‘ mal, ich muss erstmal meinen Kalender konsultieren, ob wir an dem Termin überhaupt noch Zeit haben!“ Und das alles (mehr oder weniger) wegen einem kleinen Konzert zum Jahresende, von dem wir nie gedacht hätten, dass es solch große Auswirkungen auf unser Leben haben würde.

Darum möchte ich meine Anfang-Februar-Kolumne auch gleich mit dem Thema „Kleine Gigs für große Zukunft“ beginnen. Am vergangenen Freitag waren wir in dem wunderschönen Örtchen Bad Hönningen zu Gast. OK, ob es wirklich so wunderschön ist, können wir alleine von der Durchfahrt mit Navi in der Dunkelheit nur schwer behaupten, aber die Location nahe des Rheinufers war schon ein Traum.

Die Veranstalter des jährlichen ROCK ON Bandcontest hatten Ende 2010 über Facebook oder myspace (ich weiß es ehrlichgesagt nicht mehr so ganz genau) aufgerufen, sich für die Vorrunde 2011 zu bewerben. Nach insgesamt vier Vorrunden werden die Gewinnerbands Mitte April im Finale gegeneinander antreten. Als Preis winkt ein Auftritt beim legendären SPACK! Festival. Alla hopp! Nicht lange gezögert und ab mit der Bewerbung.

Über die Zusage haben wir uns mächtig gefreut, da wir es für dringend notwendig gehalten haben, unsere Bekanntheit in und um Koblenz nochmal ein wenig auszubauen – alleine schon wegen unserer anstehenden Schweden-Aufwärmtour mit DEVILED, bei der wir Ende April auch im Circus Maximus in Koblenz Halt machen werden.

Die Anfahrt gestaltete sich schon als sehr abenteuerlich, da wir mächtig unter Zeitdruck standen. Erinnerungen an unseren Auftritt in Reitzenhain holten uns ein, als Frau Navi uns in die Einfahrt der Fährauffahrt schickte. Au Backe…wer hat denn hier vergessen, dem Navi zu sagen, dass wir nicht so große Fähr-Freunde sind? Die Begeisterung und Stimmung war sofort am kochen! 🙂

Keine zehn Minuten später standen wir im Kreise der auftretenden Bands zur Ziehung der Spielreihenfolge. Trauriger Weise hatten sich DANCING AT MY DISCO, auf die wir uns besonders gefreut hatten, kurz vorher aufgelöst. Schade, denn so wirds auch wohl nix mehr mit der angekündigten Bandvorstellung!

Mit nur noch drei Bands gingen wir ins Rennen und nahmen trotz harter Konkurrenz den Sieg mit nach Hause. Geil! Sogar das Publikum, auf deren Stimme die Bands zur Hälfte angewiesen waren, stand auf unserer Seite. Das hätten wir nie für möglich gehalten! Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Euch!

Alles in Allem eine sehr schön gemütliche Veranstaltung, zu der es sich alleine schon wegen der halbstündigen Spielzeit lohnt, eine Reise nach Bad Hönningen zu unternehmen. Aus dem Contest ROCK ON wurde nach der langjährigen Durchführung nun auch ein Verein gegründet, um die Tradition auch weiterhin zu wahren und noch vielen jungen Bands die Chance zu geben, sich dem kritischen aber dennoch sehr begeisterungsfähigen Publikum zu präsentieren! Hut ab!

Zum Finale am Freitag, 15. April 2011 laden wir Euch ganz herzlich ein! Bildet Fahrgemeinschaften und nehmt die 90 minütige Anfahrt auf Euch (mit Fähre war es sogar nur 1 Stunde!). Im Finale brauchen wir Euch ALLE! 🙂

WAAAS? Schon zu Ende? Nicht wirklich! Nur eine kurze Unterbrechung…auch Kolumnisten haben noch ein Privatleben! Fortsetzung folgt!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln