Konz: Auslieferungsfahrer überfallen – Zeugen gesucht

Zwei unbekannte Männer haben am frühen Dienstagmorgen, 7. Mai, einen Auslieferungsfahrer vor einem Möbelhaus in Konz überfallen und Bargeld erbeutet. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei befand sich der Mann gegen 8 Uhr mit seinem LKW auf dem Parkplatz des Möbelhauses am Konzer Moselufer in Höhe des Lieferanteneinganges zur Römerstraße hin. Als er ausstieg, trat ein Mann an ihn heran und sprühte ihm mit Pfefferspray ins Gesicht. Ein zweiter Täter öffnete eine Tür des LKW und entnahm vier blau-weiße, verschließbare Plastikbeutel (so genannte safety-bags). In den Beuteln befand sich Bargeld. Die Höhe ist derzeit noch nicht bekannt. Beide Männer flüchteten anschließend. Einer lief in Richtung Römerstraße davon, der zweite Mann in Richtung Konz-Innenstadt.

Der Auslieferungsfahrer wurde leicht verletzt und wird derzeit ärztlich behandelt.

Die Polizei fragt

  • Wer hat den Überfall beobachtet bzw. kann Hinweise zu möglichen Fluchtumständen geben?
  • Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der Täter verloren oder weggeworfen haben könnte?

Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Wir bitten daher, derzeit von weiteren Nachfragen abzusehen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln