Konz: Eine Stadt wird zum Museum

Konzer Geschäfte präsentieren erstmals historische Exponate aus der Sammlung des Freilichtmuseums Roscheider Hof. Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags am 18. September werden über 20 Unternehmen des Konzer Stadt-Marketing e.V. Gastgeber einer Ausstellung der ganz besonderen Art.

Mit viel Begeisterung für die eigene Geschichte bereitet der Konzer Gewerbeverband zur Zeit ein neues, in der Region einmaliges Ausstellungskonzept vor. Rund 20 Geschäfte stellen Ihre Schaufenster und Verkaufsräume zur Verfügung, um mit wertvollen, teilweise einzigartigen Ausstellungsstücken aus der Sammlung des Roscheider Hofs zu zeigen, wie sich verschiedene Berufsbilder und Lebensräume im Laufe der letzten drei Jahrhunderte verändert haben. Sechs Wochen lang wird in Konz der Einkaufsbummel zur Zeitreise durch die Geschichte. Ausstellungseröffnung ist am verkaufsoffenen Sonntag am 18. September.

Museumsleiter Dr. Ulrich Haas freut sich über die engagierte Initiative der heimischen Händlerschaft. Im Museumsfundus lagern viele außergewöhnliche Exponate, die aus Platzgründen nicht dauerhaft im Roscheider Hof ausgestellt werden können. Über 500 Exponate können auf diese Weise zusätzlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dr. Haas begrüßt diese neue Zusammenarbeit zwischen Kultur und Wirtschaft, durch die der Bekanntheitsgrad des Museums noch weiter gesteigert werden kann. Im Gegensatz zu vielen anderen Museen ist das Freilichtmuseum Roscheider Hof keine kommunale Einrichtung. Träger ist ein gemeinnütziger Verein mit derzeit über 1.000 Mitgliedern. Das Museum finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Eintrittgeldern, Zuschüssen und Spenden.„Regionales Engagement hat bei uns Tradition,“ so Ernst Holbach, 1.Vorsitzender des Stadt-Marketing Konz. „Wir freuen uns, dass mit der tatkräftigen Hilfe aller teilnehmenden Geschäfte eine außergewöhnliche Ausstellung in der Konzer Innenstadt entsteht, die informativ und unterhaltsam Einblick geben wird in die geschichtlichen Hintergründe unserer Arbeitswelten und unserer Heimat in der Großregion.“

600 Freikarten für die Kunden

Ein zusätzliches Highlight der sechswöchigen Ausstellung sind 600 Gutscheine für den Eintritt ins Freilichtmuseum Roscheider Hof, die der Konzer Stadt-Marketing Verein erworben hat. Die Händlergemeinschaft fördert damit das Museum und verschenkt die Freikarten an ihre Kunden, beginnend am verkaufsoffenen Sonntag am 18.9., so lange der Vorrat reicht.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln