Konz: Tatverdächtiger der räuberischen Erpressung in Untersuchungshaft

Der 22-jährige Tatverdächtige, der am Mittwochabend, 16. Oktober, einen anderen Mann in einem Auto in Konz beraubt haben soll, wurde in Untersuchungshaft genommen. Gegen drei weitere Tatverdächtige wird wegen Beihilfe zur schweren räuberischen Erpressung ermittelt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei soll der 22-Jährige zusammen mit dem Geschädigten und drei weiteren Personen in einem Auto von Konz in Richtung Saarburg gefahren sein. Entgegen der vorherigen Absprache sei man aber auf einen abgelegenen Parkplatz an der Filzer Kupp gefahren. Dort hätten drei Personen das Fahrzeug verlassen. Der 22-Jährige und sein 29-jähriges Opfer seien im Auto geblieben. Hier soll der Tatverdächtige den 29-Jährigen mit einem Messer bedroht und ihn zur Herausgabe von Bargeld und einem Handy gezwungen haben. Dabei wurde der Geschädigte leicht verletzt. Anschließend ist das Opfer geflüchtet und rief die Polizei. Noch in der Nacht konnte der Tatverdächtige in Konz festgenommen werden. Die weiteren Fahrzeuginsassen, eine Frau und zwei Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren aus Saarburg konnten ebenfalls ermittelt werden.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen stellten die Beamten die Tatwaffe und weitere Beweismittel sicher.

Der 22-jährige Tatverdächtige aus Konz, der seine Tatbeteiligung bestreitet, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier am Donnerstag, 17. Oktober, dem Haftrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die drei anderen Mitfahrer räumten ihre Tatbeteiligung ein. Gegen sie wird nun wegen Beihilfe ermittelt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln