Konzert-Schmankerl am Samstag: Sumo Rex Brunnenhof Open Air

Regionale Bands mit handgemachter Musik!

Das „Sumo Rex Brunnenhof Open Air“ am morgigen Samstag soll den Künstlern des Labels Sumo Rex aus Trier eine Bühne und mehr Aufmerksamkeit bieten. Nur Künstler und Bands, die gutes eigenes Material und einen gewissen Entertainment-Faktor bieten, haben eine Chance auf Sumo Rex veröffentlicht zu werden. Generell ist es das Anliegen des Labels überwiegend regionalen Acts eine Plattform und Infrastruktur sowie Know-How zur Veröffentlichung ihrer Musik anzubieten. Sumo Rex versteht sich als ein nicht-kommerzielles Musik-Label.

Trier. Um den besonderen, individuellen und auch regional-spezifischen Charakter der Veranstaltung zu unterstreichen, haben sich die Gastgeber mit der Trierer Craft-Beer-Brauerei TRIERER PETRUSBRÄU zusammen getan. Somit wird als zusätzliches Highlight kein ‚Industriebier‘, sondern ein handgemachtes, ehrliches Bier ausgeschenkt. Für den perfekten Ausschank trägt das Personal von PETRUSBRÄU persönlich Sorge.

Los geht’s um 16:00 Uhr (Einlass: 15:30 Uhr). Tickets kosten überschaubare 12 Euro. Dafür gibt es folgende Bands zu bestaunen….

Facebook-Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/308769509553038

Kornelius Flowers

Nach dem sensationellen und vielfach gefeierten Debutalbum „Vintage Hedonist“ im letzten Jahr steht Kornelius Flowers nun auch für die Festival- und Clubsaison 2017 live auf der Bühne. Mit seiner Begleitband wird in bester E-Street-Manier gerockt, dass jedem geneigten, melodieaffinen Rockfan das Schmunzeln nicht mehr aus dem Gesicht weichen dürfte. Neben Eigenkompositionen streuen die Musiker immer wieder originelle, aber niemals abgedroschene Coverversionen ein. Beste Unterhaltung ist garantiert!

www.korneliusflowers.com

Uwe Heil & Salvation Army

Neben neuen Songs, die Uwe Heil gerade im Studio für seinen neuen Release auf Sumo Rex produziert, präsentiert die druckvolle Band vor allem die Songs des Debutalbums „Hold On“, welches sich stilistisch vor allem im Rock-Pop-Bereich bewegt und auch Country-Folk sowie Rockabilly-Elemente anklingen lässt. Wer Uwe Heil & Salvation Army live auf der Bühne erlebt, kann den Geist ihrer Helden Springsteen, Dylan, Fogerty und den Stones spüren, deren Songs in eigenständigen Interpretationen auch immer mal wieder im Live-Set auftauchen.

www.uwe-heil.de

Fred Barreto Group

Der Brasilianer Fred Barreto gehört in seiner Heimat definitiv zu den heißesten Bluesrock-Gitarristen und hat jetzt mit der Fred Barreto Group (Michael Stein: Drums / Daniel Fastro: Bass) ein spitzen Power-Trio am Start. Vergleiche z. B. mit Stevie Ray Vaughn und anderen Blues-Rock-Legenden braucht er definitiv nicht zu fürchten.

www.fredbarretogroup.com

Nells Park Rangers

Sie sind wieder da…. schöner, lauter, besser und älter. Die kleine lustige Rock-Kult-Band der 80er um Ali Kramp alias „Axel Schweiss“ will es noch einmal wissen, denn Wissen ist Macht! Berühmt für ihre ständigen Abschiedskonzerte folgt nun endlich die Reunion! Handgemachte, eigene, zeitlose Rocksongs, Freundschaft und die Liebe zum schnörkellosen Rock’n’Roll sind ihr Markenzeichen.

Kramsky

Postmoderner Indie-New-Wave-Sound aus der Original-Karl-Marx-Stadt Trier. Kramsky spielen New Wave und Indie Rock. Laut, intensiv und mit allem, was sie haben. Kramsky sind auf der Suche, aber ohne ratlos zu klingen. Kramsky haben den Sound und den Text für das kleine Leben, die Party davor und den Kater danach. „Ausgezeichneter Live-Act mit Krachersongs und deutschen Texten, die man sich auch mal mit Edding an die Wohnzimmerwand malen kann.“ (hunderttausend.de)

www.kramsky.de

Veronique de la Chanson

Veronique de la Chansons Einflüsse kommen aus den 60ties. Sie liebt Powerpop, Garage und Soul. Ausserdem hat sie ein Fable für gute Melodien, Tanzbares und verzerrte Gitarren. Ihr gefallen Schrammelpop und Songs, die gute Laune versprühen. Spätestens wenn das Publikum mitsingt ist sie restlos begeistert. Nach ihrer Zeit als Gitarristin in verschiedenen Girl-Groups (The Boonaraaas, Dollsquad, The Cherrypops, Orange Crush) steht sie nun selbst am Mikrofon. Im Herbst wird ihr erstes Soloalbum erscheinen.

www.veroniquedelachanson.com

Weitere Informationen zu Sumo Rex

Das Trierer Label „Sumo Rex“ wurde im Jahr 2004 von der Band „The Shanes“ gegründet. Inzwischen haben aber auch andere Bands wie „Ivan Ivanovich & the Kreml-Krauts“, „The Cherrypops“ aus Essen sowie Kornelius Flowers Alben auf Sumo Rex veröffentlicht. Weitere Veröffentlichungen von überwiegend regionalen Musikern stehen demnächst an (Uwe Heil & Salvation Army, Veronique De La Chanson, Fred Barreto Group, Ben Wood Inferno u. a.). Der ungewöhnliche Name des Labels resultiert aus einem Wortspiel. Viele Musik-Label kürzen ihren Namen (z. B. XY Records) ab, indem sie „Records“ durch „Recs“ ersetzen. Der Sumo-Ringer im Logo von Sumo Rex hat eine Krone auf und somit lag es nahe, dass das „Recs“ hier wiederum durch „Rex“ ersetzt wird. Das Motto des Labels lautet „Excitement in Sight & Sound“!

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. ja sagt:

    seit vielen Tagen ist bekannt, dass der Topact (Kramsky) wegen Krankheit nicht spielt. Der Veranstalter unterschlägt diese Information konsequent in allen Medien und veröffentlicht obendrein gegenteilige Information. Kramsky hat sich auf Facebook zu Wochenbeginn krank gemeldet. #sauerei

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln