Kreisliga A: Ehrang entführt Punkt in Fell – Rudi Thömmes trifft erneut

Aus Fell berichten
Lena Binz (Text) und Anna Lena Bauer (Fotos)

Die SG Ehrang hat im Spiel gegen Fortuna Fell einen Auswärtspunkt einfahren können. Mit 1:1(1:1) trennten sich die beiden Rivalen am heutigen Sonntagnachmittag. Das Tor für Ehrang erzielte Rudi Thömmes, für Fell war Jakobs erfolgreich.

Foto: Hart am Mann – Kampf war Trumpf beim Spiel Fortuna Fell gegen die SG Ehrang

Die Gäste kamen nicht richtig in die Partie. Viele Fehlpässe der Ehranger Mannschaft im Mittelfeld spielten dem SV aus Fell in die Karten, doch auch die Angriffe der Fotunen verpufften zunächst. Das Team von Ehrangs  Spielertrainer Markus Huwer versuchte es mit langen Bällen in die Spitze – ebenfalls ohne Erfolg. In der neunten Minute kamen die Gastgeber dann erstmals gefährlich in die Nähe des Ehranger Strafraums, wodurch die SG-Defensive mehrmals in die Bredouille geriet. Einige Fehler im Ehranger Spielaufbau und mangelnde Sicherheit im Passspiel versuchte Fell in Konter zu wandeln. So kamen über  die rechte Seite mit Zentius und Kündgen einige vielversprechende Situationen zustande – allerdings ohne zählbaren Erfolg. Bei den Ehrangern fehlten die präzisen, schnellen Pässe in der Vorwärtsbewegung, vieles ging einfach zu langsam.

In der 19. Minute dann die erste Großchance der Ehranger: Dennis Wolff setzte sich durch, passte zu Frank Thömmes, der bediente Maximilian Lieser, welcher links am Tor vorbei schoss. Auch Fell kam danach zu einer sehr guten Möglichkeit. Die SG war eigentlich in der Vorwärtsbewegung, wurde dann gestoppt und schaltete zu spät um, sodass Fells Henning Schlöder ganz allein vor Torwart Gerten auftauchte, jedoch überhastet vergab.

In der 29. Minute wackelte dann das Netz der Fortuna. Ein langer Ball von Abwehrrecke Theo Kaiser landete  bei Thorsten Lauterbach, der einen schönen Doppelpass der Thömmes-Brüder einleitete: Rudi schob dann zum 0:1 ein (29.). Das Passspiel der Ehranger wurde nach dem Treffer etwas genauer und die Konterversuche der Feller konnten schnell unterbunden werden. Trotzdem schlichen sich weitere Fehler ein, sodass Fell mit Stüttgen zu einer guten Tor-Chance kam. Im Gegenzug leitete Frank Thömmes die Möglichkeit zum 0:2 ein, doch Max Lieser vergab allein vor SVF-Torwart Lang.  Nach einer Ehranger Ecke ging es plötzlich ganz schnell: Balleroberung, der Feller Jakobs startete einen Lauf über den halben Rasen, spielte Zentius in den Fuß, der flankte den Ball zurück auf Jakobs, der mit einem herrlichen Flugkopfball zum 1:1 abschloss (42.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam der SV Fortuna Fell nochmals gefährlich vor den gegnerischen Kasten: Ein langer Einwurf von Stüttgen flog bis in den Strafraum, doch drei Feller Spieler konnten den Ball nicht erreichen. Dann war Halbzeitpause.

Fortuna-Coach Steffes wechselte (S. Zentius für M. Kündgen) und schwor sein Team auf eine kämpferische zweite Halbzeit ein, um wenigstens einen Punkt in Fell zu behalten. Das Spiel wurde stark von Fouls geprägt und somit  zerfahren. Zwischen Mittelfeld und Sturm der SG Ehrang entstanden große Lücken, so dass kaum Chancen herausgespielt werden konnten. Nur durch Ripp drang man über rechts  in den Strafraum ein. Fell startete mehrere Angriffe, kam jedoch zu keinem guten Abschluss. So erkämpfte sich der Feller Spieler Jakobs das Leder im Zentrum, die Chance wurde jedoch vereitelt. Nach einem Ehranger Freistoß kam Fells Jürgen Zentius im Gegenangriff zum Torschuss, doch Stefan Gerten hielt. Viel mehr passierte im zweiten Durchgang nicht mehr. Das Spiel verflachte und es blieb letzten Endes beim gerechten 1:1.

Fells Trainer Gregor Steffes war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge, lobte vor allem die kämpferisch starke zweite Halbzeit. „Die Punkteteilung am Ende ist verdient.“, so Steffes.

SG Co-Trainer Frank Thömmes hingegen war überhaupt nicht einverstanden – weder mit dem Ergebnis, noch mit der spielerischen Leistung seiner Mannschaft. „Nach vorne ging gar nichts, wir haben im Zentrum schlecht gespielt und dem Gegner auch zu viele Chancen zugelassen. Jeder hätte noch ein bisschen mehr geben können. Wir sind eine gute Mannschaft, aber scheinbar keine Spitzenmannschaft, denn dazu muss man solche Spiele gewinnen. Wir sind mit dem Spiel nicht zufrieden. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und oben dranbleiben.“

Statistik:

SV Fortuna Fell: Lang C. – Küssner S. – Junges M. – Stüttgen M. (ab 60. Wurdel T.) – Münch C. – Jakobs C. – Kläs D. (ab 68.) – Leis S. – Zentius J. – Schlöder H. – Kündgen M. (ab 46. Zentius S.)

SG Ehrang: Gerten S. – Lauterbach T. – Dierkes M. – Kaiser T. – Wolff D. – Huwer M. – Omayrat T. (ab 58. Klein) – Thömmes R. – Roos S. (ab 46. Ripp T.) – Thömmes F. – Lieser M.

Torfolge: 0:1 (29.)R. Thömmes; 1:1 (42.) C. Jakobs

Karten: Gelb für Zentius (Fell)

Schiedsrichter: Michael Artz

(LB), Fotos: Anna Lena Bauer

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln