Kreisliga A: Pellingen dreht das Spiel – 2:1 gegen Tawern

Am 18. Spieltag der Kreisliga A Trier-Saarburg hat die SG Pellingen ihr Heimspiel gegen den SV Tawern gewonnen. Mit 2:1 (0:1) konnte das Team von Trainer Jürgen Kugel das richtungsweisende Match für sich entscheiden. Die Tore für Pellingen schossen Frenzel und Theis – Tawern hatte zur Pause noch durch einen Palzer-Treffer in Front gelegen.

Foto: Tawern gab in der ersten Hälfte Gas – aber die 1:0-Führung konnten sie nicht über die Zeit retten

Ein sogenanntes 6-Punkte-Spiel war das Derby zwischen Tawern und Pellingen an diesem Spieltag, denn mit einem Sieg hätte Tawern zur SG bis auf einen Punkt aufschliessen können. Und bis zur Pause sah es sehr gut für das Team von Spielertrainer Markus Müller. Tawern war die spielbestimmende Mannschaft und hätte auch höher als 1:0 führen können. In der 27. Minute hatte Palzer den SV in Führung gebracht. Die einzige richtige Chance hatte Theis aus abseitsverdächtiger Position vergeben (29.). Auf der anderen Seite hätte Müller die Gäste mit 2:0 in Führung bringen müssen, doch er scheiterte am starken Torwart der SG Pellingen. So ging es mit einer knappen aber verdienten Führung für Tawern in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild. Trainer Kugel schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn Pellingen war sofort wach und gab mächtig Gas. Es dauerte jedoch bis zur 62. Minute ehe der Ausgleich fiel. Theis hatte sich den Ball zurecht gelegt und brachte einen Freistoss nach innen, Frenzel stand goldrichtig und köpfte zum 1:1 ein. Jetzt waren die Gastgeber am Drücker und drängten angetrieben vom starken Ekrem Demaj auf den Siegtreffer. Dieser fiel in der 72. Minute erneut nach einem Standard: nach einem Ekrem-Freistoss traf Theis mit einem wunderschönen Heber zum 2:1.  Von Tawern war zu diesem Zeitpunkt nichts mehr zu sehen und Pellingen hätte sogar noch höher gewinnen können. Doch Demaj scheiterte mit einem weiteren Freistoss an der Latte.

Es blieb schliesslich beim verdienten 2:1 für die SG Pellingen, die sich mit diesem Sieg Luft im Abstiegskampf verschaffen können. Tawern hingegen rutscht auf einen Abstiegsplatz und muss im kommenden Heimspiel punkten – was nicht einfach werden dürfte, denn dann ist das Spitzenteam Mehring II zu Gast.

Foto-Galerie:

Fotos: Anna Lena Bauer

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln