Kreisliga B: Ayl holt Punkt im 5vier.de-TOPSPIEL in Udelfangen – VIDEO

Aus Udelfangen berichtet
Andreas Gniffke (Text und Fotos)

Die 5vier-Nutzer hatten entschieden, das Schicksal meinte es jedoch anders: Das zum 5vier-Topspiel gevotete Kreisligaspiel Gusenburg gegen Kernscheid wurde kurzfristig abgesagt, daher reiste das 5vier-Team nach Udelfangen, zum Spitzenspiel der Kreisliga B – Trier-Saar, in dem sich der SV Udelfangen und der SV Ayl 1:1 trennten.

Viel spannender hätte die Tabellensituation auch kaum sein können. Spitzenreiter Udelfangen traf auf den Tabellendritten SV Ayl, der mit einem Sieg zumindest nach Punkten mit den Gastgebern hätte gleichziehen können.
Der SV Udelfangen begann bei besten äußeren Bedingungen bärenstark und hatte in der fünften Spielminute die erste gute Torgelegenheit: Mike Stumps kam im Strafraum zum Abschluss, der Ayler Torwart Johannes Geltz konnte den Ball aber parieren. Nur drei Minuten später die nächste Torchance für die Gastgeber. Die Ayler Abwehr schaffte es nach einem langen Ball in den Strafraum nicht, die Situation entscheidend zu klären. Daniel Bruncevic spielte den Ball auf Michael Scheidner, aber erneut hielt Geltz den Ball glänzend. Die beste Gelegenheit zur Führung einer entfesselt aufspielenden Udelfanger Mannschaft gab es bereits in der nächsten Minute. Daniel Ferring erlief einen Steilpass und stand plötzlich frei vor dem Gästetorwart. Statt zu schießen lupfte er den Ball geschickt über Geltz, der aber das Glück des Tüchtigen hatte: Der Ball ging lediglich an den Pfosten. Nach zwanzig Minuten war die erste Drangphase der Gastgeber vorbei und Ayl schaffte es, das Spiel etwas zu beruhigen. Chancen gab es aber weiterhin nur für Udelfangen. Vor allem die Freistöße von Spielertrainer Stefan Reifenberg sorgten immer wieder für Gefahr im Ayler Strafraum. In der 25. Minute gelang es Daniel Bruncevic nicht, die Konfusion der Ayler auszunutzen und scheiterte erneut an Johannes Geltz. Nach einem Freistoß dann der erste Aufreger der Partie in der 30. Minute: Geltz verließ seinen Kasten ohne Rücksicht auf Verluste und rammte Daniel Ferring außerhalb seines Fünfmeterraums um. Die Udelfanger Spieler forderten vehement Strafstoß, der insgesamt sehr kleinlich pfeifende Schiedsrichter Ralf Werwie aus Kordel ließ jedoch weiterspielen.

Die Führung für den SV Udelfangen war längst überfällig und in der 36. Minute war es endlich so weit: Über die rechte Seite flog der Ball gefährlich vor das Tor und Torwart Geltz konnte den Ball diesmal nicht festhalten. Daniel Bruncevic stand richtig und staubte zum hochverdienten 1:0 ab. Udelfangen spielte nach der Führung weiter konsequent nach vorne und hätte bereits eine Minute später die Führung ausbauen können. Florian Schumacher lief auf der rechten Seite allen auf und davon, fand seinen Meister aber letztendlich erneut in Johannes Geltz, dem allein seine Mannschaft es zu verdanken hatte, dass sie zur Halbzeit nur 1:0 zurücklag. Kurz vor der Pause gab es noch den negativen Höhepunkt des Spiels. Bei einem Einwurf kurz vor der Mittellinie hielt Torschütze Bruncevic den geforderten Abstand nicht ein und provozierte seinen Gegenspieler. Kevin Roos verlor die Nerven und warf seinem Gegenüber den Ball aus kürzester Distanz ins Gesicht. Schiedsrichter Werwie bewertete die Situation völlig zurecht als Tätlichkeit und schickte Roos zum Duschen. Eine gelbe Karte für Bruncevic wäre aber ebenfalls verdient gewesen.

Foto: Erst Torschütze, dann Provokateur: Daniel Bruncevic (SV Udelfangen)

Nach der Pause dauerte es allerdings nicht allzu lange, bis die numerische Gleichheit wieder hergestellt war. In der 52. Minute ging der Ayler Florian Baack nach einem Zweikampf mit Michael Scheidner zu Boden. Schiedsrichter Werwie hatte ein gelbwürdiges Foulspiel gesehen und stellte Scheidner mit gelb-rot vom Platz. Udelfangen ließ sich von der Hektik anstecken und verlor nun völlig die spielerische Linie. Ayl wurde stärker, kam aber nur selten zu nennenswerten Torchancen. Die beste Gelegenheit hatte Sigmar Eilens, der nach einer präzisen Flanke von Philipp Winkel den Fuß entscheidend an den Ball brachte, das Tor aber knapp verfehlte. Udelfangen versuchte nun vermehrt durch Konter zum Erfolg zu kommen und hätte in der 68. Minute eigentlich für die Vorentscheidung sorgen müssen. Daniel Ferring passte zu Mike Stumps, der jedoch knapp am Innenpfosten scheiterte. Den Nachschuss von Christian Klein konnte Geltz glänzend parieren. So kam es wie es kommen musste: Sieben Minuten vor dem Ende spielte Ayl einen langen Ball weit aus der eigenen Hälfte in die Spitze. Warum die Udelfanger Abwehr so kurz vor dem Ende so weit aufgerückt war, wird wohl ein Geheimnis bleiben, letzten Endes standen mit Martin Schu und Christian Geltz zwei Angreifer allein vor dem bis dahin nicht ernsthaft geprüften Udelfanger Torwart Andreas Gouverneur. Schu behielt die Nerven und vollstreckte eiskalt zum umjubelten Ausgleich. Letztendlich blieb es beim glücklichen Punktgewinn für den SV Ayl, die sich vor allem bei ihrem Torwart bedanken müssen. Udelfangen bleibt trotz der zwei verlorenen Punkte Tabellenführer.

Foto: Ärgerte sich über zwei verlorene Punkte: Spielertrainer Stefan Reifenberg (SV Udelfangen)

STATISTIK

SV Udelfangen (Trainer Stefan Reifenberg):

Gouverneur, Felten, Schumacher (ab 63. Klein), Janega, Merkel, Pätzold, Reifenberg, Scheidner, Stumps (ab 79. Rozmus), D. Ferring, Bruncevic (ab 53. S. Ferring)

SV Ayl (Trainer André Altenhofen in Vertretung für Dirk Drechsler)

J. Geltz, C. Geltz, Reinert, Fell, Britten, Schmitt (ab 46. Klasen), Roos, Baack, Eilens (ab 79. Tafaj), Schu, Winkel (ab 73. M. Geltz)

TORE

1:0 Daniel Bruncevic (36.)

1:1 Martin Schu (83.)

SCHIEDSRICHTER: Ralf Werwie (Kordel)

BESONDERE VORKOMMNISSE

45. Minute: Rote Karte Kevin Roos (SV Ayl) wegen Tätlichkeit

52. Minute: Gelb-Rote Karte Michael Scheidner (SV Udelfangen)

STIMMEN UND VIDEO

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Rocco sagt:

    Geil. Die Schwalbe von Nr.9 (Ayl) die zu einer Gelb-Roten Karte führte ist göttlich 😀

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln