Nach Oben

Schon gelesen? X

Vorschau: Kreisliga A startet mit Spitzenduell in die Rückrunde

Bezirksliga West: SG Osburg - SG Ruwertal

21.03.14 | 18. Spieltag: Aufeinandertreffen der Meisterschaftsaspiranten - Duelle im Tabellenkeller

Artikel lesen

Kreisliga – die Vorschau: Topspiel in Gusenburg, Spannung in Wasserliesch

Kreisliga A

Am kommenden Wochenende steigt in Schweich ein Duell zweier Aufstiegskandidaten. Die zweite Mannschaft der TuS empfängt die Spielgemeinschaft aus Ehrang. Sollte Schweich dieses Spiel verlieren, würden sie die Tabellenführung in jedem Falle abgeben. Verliert Mehring II gegen Fell, würde die SG Ehrang bei einem Dreier sogar an die Tabellenspitze gelangen. Austragungsort wird der Kunstrasenplatz in Schweich sein. Es erwartet uns in jedem Falle eine spannende Partie.

Eine Partie zweier Abstiegskandidaten wird dagegen in Zerf stattfinden. Die SG muss sich gegen den Sportverein aus Tawern beweisen. Beide Mannschaften stehen mit 14, beziehungsweise 15 Punkten, kurz über den Abstiegsrängen und sind direkte Tabellennachbarn. Die SG Serrig, die den ersten Abstiegsplatz belegt, weist momentan 13 Punkte auf. Der Sieger des Duells setzt sich von den Abstiegsplätzen ab. Das Besondere der Partie: der SV Tawern trifft im Kreispokal nach dem 1:0-Sieg am vergangenen Mittwoch über Ayl erneut auf die SG Zerf.

Weit unten im Tabellenkeller befindet sich der SV Langsur. Mit nur acht Punkten wird der Weg zum rettenden Ufer immer weiter. Am Sonntag steht ein schweres Spiel bei der Zweitvertretung des SV Konz an. Der Sportverein, derzeit mit 26 Punkten, spielt sogar um den Aufstieg mit. Gewinnt Konz, würden sie bei einer Niederlage von Schweich, mit der TuS gleichziehen. Langsur benötigt jedoch ebenfalls dringend einen Dreier um nicht auf einen Abstiegsplatz zu rutschen.

Alle Partien in der Übersicht:

Sonntag, 24.10.2010

SV Konz II – SV Langsur 14.30 Uhr

FC Könen – DJK St. Matthias Trier 14.30 Uhr

SV Fortuna Fell – SV Mehring II 14.30 Uhr

SG Welschbillig – SG Franzenheim 14.30 Uhr

SV Morscheid – SG Serrig 14.30 Uhr

SV Pölich-Schleich – SG Ruwertal Kasel 14.30 Uhr

SG Zerf – SV Tawern 14.30 Uhr

TuS Mosella Schweich II – SG Ehrang 15.00 Uhr

TuS Schillingen – SPIELFREI

Kreisliga B

Mosel/Hochwald

In der Kreisliga B steht der 13. Spieltag an. Die DJK Pluwig-Gusterath empfängt als Tabellenfünfter den Tabellenvierten TuS Reinsfeld. Für die DJK wird es schwer, jedoch nicht unmöglich, bei fünf Punkten Rückstand Anschluss auf die Aufstiegsplätze zu halten. Reinsfeld wird alles daran setzen einen Sieg einzufahren, da sie mit Glück die SSG Kernscheid, die mit 23 Punkten auf dem ersten Aufsteigsplatz verweilt, einholen könnten. Die Partie findet am Sonntag auf dem Rasenplatz in Pluwig statt. Wenn Kernscheid seinen dritten Tabellenplatz verteidigen möchte, muss die SSG gegen die Spielgemeinschaft aus Gusenburg gewinnen. Die wiederum belegt derzeit mit zwölf Punkten den elften Tabellenplatz und hat somit acht Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz, den die SG Zerf II mit nur vier Punkten belegt. Nach der gewonnenen Umfrage wird unser 5vier.de-TV-Team vor Ort sein, um einen Spielbericht mit Stimmen zum Spiel zu erstellen.

Alle Partien in der Übersicht:

Sonntag, 24.10.2010

SG Gusenburg – SSG Kernscheid 14.30 Uhr

SG Geisfeld – SG Osburg II 14.30 Uhr

DJK Pluwig-Gusterath – TuS Reinsfeld 14.30 Uhr

SG Schleidweiler – SG Zerf II 14.30 Uhr

SV Gutweiler – SG Issel 14.30 Uhr

SG Züsch-Neuhütten – Hermeskeiler SV 14.30 Uhr

SV Kell – SG Mandern 14.30 Uhr

SG Farschweiler – SPIELFREI

Trier/Saar

Das Topspiel der Kreisliga B Trier/Saar bestreitet am Wochenende der Tabellenführer SV Udelfangen gegen den unmittelbaren Verfolger SV Ayl. Für Ayl wird es aufgrund des schlechteren Torverhältnisses schwer die Tabellenspitze zu übernehmen, jedoch würden sie bei einem Sieg genau wie Udelfangen über 27 Punkte verfügen. Auch wenn Ayl bereits ein Spiel mehr hat, steht hier eine spannende Partie an. Ein weiteres interessantes Spiel findet in Wasserliesch statt. Der SV Wasserliesch/Oberbillig empfängt auf dem Rasenplatz den SV Wiltingen. Wiltingen steht mit 19 Punkten direkt hinter den Aufstiegsplätzen. Da der Sportverein aus Wincheringen, die ebenfalls 19 Punkte haben, jedoch aufgrund des Torverhältnisses auf dem ersten Aufstiegsplatz stehen, spielfrei hat, hat Wiltingen nun die Chance, sich den vierten Platz zu sichern. Wasserliesch hat derzeit vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Durch einen Sieg könnten sie einen Sprung ins gesicherte Mittelfeld machen.

Alle Partien in der Übersicht:

Samstag, 23.10.2010

SG Temmels – FSV Trier-Tarforst II 17.00 Uhr

Sonntag, 24.10.2010

SV Oberemmel – SG Trier-Zewen 14.30 Uhr

SV Trier-Olewig – SV Tawern II 14.30 Uhr

TuS Trier Euren – SV Sirzenich II 14.30 Uhr

SV Wasserliesch/Oberbillig – SV Wiltingen 14.30 Uhr

SV Trier-Irsch – SG Newel 14.30 Uhr

SV Udelfangen – SV Ayl 14.30 Uhr

SG Wincheringen – SPIELFREI

Kreisliga C

Saar

In der Kreisliga C Saar treffen am kommenden Samstag zwei Aufstiegskandidaten aufeinander. Der SV Wawern empfängt, nachdem sie vergangenes Wochenende den Sprung auf einen Aufstiegsplatz geschafft haben, den Tabellenführer SV Krettnach II. Die zweite Mannschaft des Sportvereins steht mit 27 Punkten an der Spitze. Für Wawern geht es nun darum, die Führung auf den ersten Nichaufstiegsplatz auszubauen. Eine weitere Spielbegegnung findet in Trassem statt. Der Tabellenletzte muss sich vor heimischem Publikum gegen die zweite Mannschaft der SG Ockfen beweisen. Ein Punktgewinn wäre für Ockfen schon ein großer Erfolg, da sie dadurch möglicherweise den letzten Tabellenplatz verlassen könnten.

Alle Partien in der Übersicht:

Samstag, 23.10.2010

SV Wawern – SV Krettnach II 18.00 Uhr

Sonntag, 24.10.2010

SG Temmels II – VfL Trier 12.30 Uhr

DJK Trassem – SG Ockfen II 14.30 Uhr

SG Post-Sport-Telekom-Trier – SG Franzenheim 14.30 Uhr

SG Freudenburg – SG Serrig II 14.30 Uhr

SV Konz II – SG Trier-Zewen II 16.30 Uhr

FC Kommlingen – SPIELFREI

Trier/Eifel

Auch in der Kreisliga C Trier/Eifel stehen am kommenden Wochenende interessante Spiele an. Die SSG Mariahof Trier spielt auf heimischem Boden gegen den FSV Trier-Kürenz. Beide stehen derzeit auf einem der drei Aufstiegsplätze, wobei Mariahof die Tabellenführung mit 30 Punkten behauptet. Trier-Kürenz muss den Vorsprung auf den vierten Rang ausbauen, da sie den Tabellenplatz sonst möglicherweise an die SG Ralingen II abtreten müssen. Ein Duell zweier Tabellennachbarn findet in Trier-Biewer statt. Die SG Ehrang II ist zu Gast bei der TSG Trier-Biewer. Die Teams stehen auf dem zehnten und elften Platz und verfügen somit über sieben beziehungsweise sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Es geht also darum, den Vorsprung weiter auszubauen und ins gesicherte Mittelfeld zu gelangen.

Alle Partien in der Übersicht:

Sonntag, 24.10.2010

SV Trier-Olewig II – FSV Trier-Tarforst III 12.30 Uhr

SV Udelfangen II – SV Trier-West-Euren 12.30 Uhr

Spvgg Trier – SV Langsur II 14.30 Uhr

SSG Mariahof Trier – FSV Trier-Kürenz 14.30 Uhr

Polizei SV Trier – SG Ralingen II 14.30 Uhr

TSG Trier-Biewer – SG Ehrang II 14.30 Uhr

Stichworte:


Kommentare (3)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Daniel sagt:

    hallo,

    ihr sprecht hier von aufstiegs- und abstiegsplätzen und beruft euch warscheinlich auf die markierungen bei fußball.de, diese sind aber noch aus der letzten saison

    in den kreisligen b z.b. steigt nur der erste auf und 3 steigen sofort ab un der 4. letzte aus jeder staffel muss warscheinlich ein entscheidungsspiel um den 7 absteiger machen

    vg
    daniel
    Anm. d. Red.: Das bleibt abzuwarten, wie viele Auf- und Absteiger es geben wird. Das hängt ja stark davon ab, wer aus Regional-, Ober- und Verbandsliga absteigt. Daher halten wir uns erst einmal an die offizielle Regelung.

  2. DJDARK sagt:

    Hallo ,

    gibt es irgendeinen Grund warum ich nie was aus der C-Klasse Mosel / Hochwald schreibt ?

  3. Sven sagt:

    Das was Daniel schreibt stimmt … Und die grünen Felder in Fussball.de sind nicht die offizielle Regelung ! Die sind einfach nur aus der letzten Saison übernommen worden.

    LG Sven

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln