Kreisliga: 1:1 im TOP-Spiel – Temmels klaut Tawern Punkte / VIDEO

Am heutigen Sonntagnachmittag standen sich in Nittel im Saargau-Derby der Kreisliga B Trier/Saar der noch ungeschlagene Tabellenführer SV Tawern und die SG Temmels gegenüber. Vor 200 Zuschauern trennten sich beide Mannschaften mit 1:1 (1:1), für Temmels traf Dixius, für den Tawern war Kroon erfolgreich.

Die SG Temmels und der SV Tawern trennen sich 1:1 Unentschieden.

Richtigen Derbycharakter hatte die Partie, die spielerisch dennoch einiges schuldig blieb. Zusätzliche Brisanz bekam das Spiel durch die Tawern-Vergangenheit einiger SG-Spieler. So standen mit Trainer Ralf Reger und Sturmführer Markus Müller gleich zwei Ex-Trainer des SV auf Seiten der SG. Ausserdem spielte mit Mirko Hoffmann ein weiterer Ex-Tawerner bei Temmels, der nicht unbedingt im Frieden den Verein zur aktuellen Saison gewechselt hatte.

Der schnelle Ausgleich nach der 1:0-Führung von Temmels. Tawerns Tim Kroon traf zum 1:1 Unentschieden und ließ sich im Anschluss feiern.

Tawern wurde zu Beginn seiner Favoritenrolle nicht gerecht. Chancen blieben insgesamt Mangelware, doch war die SG Temmels zumindest feldüberlegen. Nachdem Sven Kloß nach sieben Minuten noch zu hoch gezielt hatte, machte es sein Mannschaftskollege Jan Dixius besser und nutzte einen Abpraller um zum 1:0 für die Gastgeber einzunetzen (14. Minute).

Temmels jubelte noch als Tawern postwendend zurückschlug: nur eine Minute nach der Führung nutzte Kroon eine Schwäche des ansonsten stark haltenden SG-Torwarts Oliver Kerner und staubte zum 1:1 ab (15.). Danach verflachte die Partie zusehends. Der Spielfluss litt unter vielen Nickligkeiten und Foulspielen – es war das erwartet aggressiv geführte Derby. So wurde es nur noch einmal brenzlig, als der Temmelser Welsch patzte, Kugel alleine vor dem SG-Tor auftauchte aber jedoch an Torwart Kerner scheiterte. Somit ging es mit 1:1 in die Halbzeitpause.

Temmels' Trainer Ralf Reger war mit dem heutigen Ergebnis zufrieden. Sein Team hielt in der zweiten Halbzeit das 1:1 und belohnte sich somit mit einem Punkt gegen den Tabellenführer aus Tawern.

In der Pause schien der Tawerner Coach Wolfgang Huwer die richtigen Worte gefunden zu haben. Sein Team war jetzt präsenter und drückte dem Spiel zusehends seinen Stempel auf. Klare Chancen blieben aber zunächst weiterhin Mangelware. Mees verpasste in der 55. Minute die Tawerner Führung per Kopf, auf der anderen Seite hätte Dixius treffen können (62.). Unmittelbar danach hätte erneut Kroon für Tawern einnetzen können, doch diesmal fehlte die Konzentration im Abschluss.

Tawern drehte jetzt auf, doch die Chancenverwertung blieb das große Manko des Tabellenführers an diesem Nachmittag. So vergab Kugel kläglich alleinstehend vor Kerner (67.) und Hein entschied sich ebenfalls allein vor dem Temmelser Tor für einen Querpass (73.) – die Zeit lief Tawern so langsam davon. Und hätte Müller in der 85. Minute mehr Übersicht bewiesen, hätte Temmels das Spiel sogar noch gewinnen können – sein Schuss aus zehn Metern wurde jedoch geblockt.

Die letzte Chance des Spiel versiebte der Tawerner Strupp: in der Nachspielzeit scheiterte er aus vier Metern am glänzend reagierenden SG-Schlussmann Kerner. Danach hatte der ansonsten souverän leitenden Schiedsrichter Kaufmann noch einen unglücklichen Auftritt: er zeigte dem Tawerner Bialas gelb-rot und erwischte damit den Falschen. Das vorangegangene durchaus gelbwürdige Foul hatte eigentlich Strupp begangen. Doch danach war direkt Schluss – spielentscheidend war dieser Fauxpas sicherlich nicht: es blieb beim insgesamt gerechten 1:1.

Die strittige Szene kurz vor Ende: "Ich habe habe das Faul begangen", Tawerns Benni Strupp versucht Schiedsrichter Jens Kaufmann auf dessen Fehlentscheidung hinzuweisen - ohne Erfolg.

Der favorisierte SV Tawern lässt damit zwei Punkte bei der SG Temmels liegen. Die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber verdienten sich den Punkt durch ihre vorbildliche Einstellung, Tawern muss sich den Vorwurf gefallen lassen, zu fahrlässig mit den sich bietenden Chancen umgegangen zu sein.

Statistik

SG Temmels: Kerner – Wietor, Welsch, Lasner, S.Kloß (87. Weber) – Hoffmann, Rau, Apel – J.Kloß – Dixius, Müller (87. Konter)

SV Tawern: Pütz – Strupp. Hertlein, Schmitt, Gebhard – Dax, Kroon, Mees, Bialas – Hein, Kugel (73.Becker)

Tore: 1:0 Dixius (14.), 1:1 Kroon (15.)

Schiedsrichter: Jens Kaufmann (Thomm)

Zuschauer: 200

VIDEO zum Spiel

BILDER-Galerie

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Leser sagt:

    Mmh die „gelb-rot“ Aktion zeigt auch wieder beispielhaft auf wie überfordert teilweise/häufig Schiedsrichter bereits in der B-Klasse sind. Das Spiel wird auch nicht gerade langsamer bzw entwickelt sich ständig weiter, manche Unparteiischen leider eher nicht.
    Naja man kann froh sein dass es überhaupt noch welche gibt die sich zur Verfügung stellen. Aber trotzdem…

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln