Kreisligen – die Zusammenfassung des 14. Spieltages

Kreisliga A

Im Duell Keller gegen Spitze war am Ende für den SV Langsur gegen den TuS Mosella Schweich II nichts zu holen. Der Spitzenreiter bestätigte seine Favoritenrolle klar und konnte mit einem 0:4-Auswärtserfolg den Platz an der Sonne behaupten. Dass nach diesem Spiel keine Veränderung der Tabellensituation stand, ist dafür umso bitterer für die Mannen aus Langsur. Mit nur acht Punkten aus mittlerweile 13 Spielen und nur einem Punkt Vorsprung auf den Tabellenletzten steckt man jetzt definitiv mittendrin im Abstiegskampf. Für den SV kann es darum jetzt nur heißen: abhaken, weitermachen und im nächsten Spiel endlich Punkte einfahren.

Nichts Zählbares sprang am Sonntagnachmittag auch für das aktuelle Schlusslicht der Spielklasse von der SG Welschbillig beim schweren Auswärtsspiel gegen den Spitzenverfolger der SG Ehrang raus. Mit dem Heimsieg gelang es Ehrang sich in der Gruppe der Verfolger der Mosella Schweich zu halten und weiter den dritten Platz der Liga zu belegen. Will die Spielgemeinschaft aus Kordel und Welschbillig die Klasse halten, so muss nun schon ein richtiger Befreiungsschlag gelingen und eine Punkteserie her.

Sicherlich nicht zufrieden mit der Leistung seines Teams dürfte Trainer Peter Nestler vom SV Konz II sein. Zu Gast bei der SG Serrig kam man über ein torloses Unentschieden nicht hinaus. In der Mission „Anschluss an die Spitzengruppe halten“ wäre ein Sieg gegen die Tabellenvierzehnten aus Serrig Pflicht gewesen und mit der Punkteteilung vergrößert sich der Rückstand auf den Drittplatzierten aus Ehrang auf zwei Punkte. Zwar kein uneinholbarer Abstand, aber doch ärgerlich. Für Serrig hingegen muss der erkämpfte Punkt als Erfolg gelten. Mit nun 13 Punkten ist man auf einem guten Weg die Gefahrenzone zu verlassen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Samstag, 16.10.2010

SV Langsur – TuS Mosella Schweich 0:4

SV Mehring II – FC Könen 2:0

Sonntag, 17.10.2010

DJK St. Matthias Trier – SG Zerf 1:1

TuS Schillingen – SV Pölich-Schleich 4:1

SG Ruwertal Kasel – SV Morscheid 6:3

SG Ehrang – SG Welschbillig 2:0

SG Franzenheim – SV Fortuna Fell 0:3

SG Serrig – SV Konz II 0:0

SV Tawern – SPIELFREI

Kreisliga B

Mosel/Hochwald

Weiterhin kein Land sieht der Abstiegskandidat von der SG Zerf II. Gegen die DJK Pluwig/Gusterath musste man eine bittere 2:5-Heimniederlage einstecken und konnte letzten Endes nicht einmal das Torverhätnis verbessern. Während die Gäste zumindest theoretisch in Reichweite der Austiegsränge bleiben, steckt Zerf weiter ganz tief im Keller der Tabelle fest. Bleibt der SG zu wünschen, dass man auch in dieser harten Situation den Kopf nicht in den Sand steckt und weiterkämpft.

Obwohl die Gastgeber in der 81. Minute noch den Anschlusstreffer markieren konnten, stand am Ende für den Spitzenreiter von der SG Geisfeld ein doch relativ ungefährdeter 2:3-Auswärtserfolg. Die Mannen des TuS Reinsfeld kämpften in dem spielerisch nicht auf sehr hohem Niveau geführten „Spitzenspiel“ zwar bis zum Schluss, müssen sich nach der Niederlage aber mit dem vierten Tabellenplatz begnügen, während Geisfeld die Tabellenführung auf einen komfortablen 7-Punkte-Vorsprung auf den zweiten Platz ausbaut.

Die SSG Kernscheid konnte mit dem souveränen 5:1-Heimerfolg über den SV Gutweiler an Reinsfeld vorbeiziehen und belegt nun mit dem dritten Tabellenplatz einen Aufstiegsrang. Für Gutweiler gilt es nach dieser Niederlage aufzupassen, vom derzeit zehnten Platz nicht hinter die punktgleich auf den beiden nachfolgenden Rängen lauernden Verfolger aus Gusenburg und Hermeskeil abzurutschen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Samstag, 16.10.2010

SG Mandern – SG Züsch-Neuhütten 4:2

Sonntag, 17.10.2010

TuS Reinsfeld – SG Geisfeld 2:3

SG Farschweiler – SV Kell 8:2

Hermeskeiler SV – SG Gusenburg 1:0

SG Issel – SG Schleidweiler 2:0

SG Zerf II – DJK Pluwig-Gusterath 2:5

SSG Kernscheid – SV Gutweiler 5:1

SG Osburg – SPIELFREI

Trier/Saar

Der SV Ayl konnte sich unter anderem dank eines Doppelpacks von Martin Schuh zu Hause klar mit 4:1 gegen den SV Trier-Irsch durchsetzen. Mit zwei Spielen mehr auf dem Konto als Spitzenreiter Udelfangen stehen die Mannen von der Saar nun punktgleich mit dem Aufstiegskandidaten auf Rang zwei. Irsch hingegen verbleibt nach der Niederlage weiter im Mittelfeld auf Rang sieben.

Einen großen Sprung nach vorne in der Tabelle gelang dem SV aus Wiltingen. Durch den 1:0-Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht vom TuS Trier-Euren zog man an Irsch und Olewig vorbei und hat nun mit 19 Punkten den fünften Platz inne.

Trotz der Tatsache, dass die SG Trier-Zewen das Spielgeschehen zumindest in der zweiten Hälfte klar dominierte, stand am Ende ein für den SV Wasserliesch/Oberbillig glückliches 2:2-Unentschieden. In der letzten Minute der regulären Spielzeit machte ein Eigentor der Gastgeber die eigentlich schon sicher geglaubten drei Zähler zunichte. Am Ende stand die Punkteteilung, die angesichts der Tabellensituation letzten Endes beiden Teams immer noch nutzt.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Samstag, 16.10.2010

FSV Trier-Tarforst II – SV Trier-Olewig 1:2

Sonntag, 17.10.2010

SV Sirzenich II – SG Temmels 4:1

SV Ayl – SV Trier-Irsch 4:1

SG Trier-Zewen – SV Wasserliesch/Oberbillig 2:2

SV Wiltingen – TuS Trier Euren 1:0

SV Tawern II – SPIELFREI

Kreisliga C

Saar

Der SG Ockfen II gelang am Sonntag ein souveräner 5:1-Erfolg über den FC aus Kommlingen. Die Gastgeber von der Saar konnten somit ihre Tabellenposition bestätigen. Enttäuschend hingegen agierte die DJK Trassem auswärts beim VfL Trier, kam über ein 4:2 nicht hinaus und verpasste so die dringend benötigten drei Zähler. Auch die SG Franzenheim II konnte im Abstiegskampf wieder keine Punkte einfahren und musste sich dem SV Wawern geschlagen geben, die nun auf Platz drei vorrücken.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Sonntag, 17.10.2010

SG Ockfen II – FC Kommlingen 5:1

SG Trier-Zewen II – SG Post-Sport-Telekom-Trier 0:0

SG Franzenheim II – SV Wawern 1:4

SG Serrig II – SV Konz III 2:0

SV Krettnach II – SG Temmels II 3:2

VfL Trier – DJK Trassem 4:2

SG Freudenburg – SPIELFREI

Trier/Eifel

Der Tabellenführer der Kreisliga C Trier/Eifel, SSG Mariahof Trier, konnte am vergangenen Wochenende gegen die SG Ralingen II den zehnten Sieg im zehnten Spiel einfahren. Die Trierer bauen somit ihre Spitzenposition weiter aus, während Ralingen auf dem vierten Platz verweilt. Weil der FSV Trier-Kürenz sich jedoch zu Hause gegen den Tabellenletzten SV Udelfangen II ein 4:2 erspielte, hätte den Ralingern selbst ein Sieg nicht gereicht, um einen Aufstiegsrang zu besteigen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Samstag, 16.10.2010

SV Langsur II – TSG Trier-Biewer 5:0

Sonntag, 17.10.2010

SG Ehrang II – SV Trier-Olewig II 0:0

FSV Trier-Tarforst III – Polizei SV Trier 1:1

SG Ralingen II – SSG Mariahof Trier 0:2

FSV Trier-Kürenz – SV Udelfangen II 4:2

SV Trier-West-Euren – SV Trier-Irsch II n.an.

SV Alemannia Trier – Spvgg Trier -:-

Kommentare (3)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Bernd sagt:

    Hallo 5vier Team,

    berichtet ihr morgen auch live vom Spitzenspiel der B Klasse Trier-Saar SG Wincheringen – SV Udelfangen?

    Grüße
    Bernd
    Anm.d.Red.: Hallo Bernd, nein das Spiel morgen ist bei uns nicht als Live-Spiel eingeplant.

  2. A-Klasse sagt:

    Servus,

    erst mal Lob für die Berichterstattung der Einzelspiele und ab Bezi-Liga aufwärts. Das ist Tip-Top!!!
    Aber was hier an Zusammenfassung und Vorberichten für die Kreisligen kommt, is gelinde gesagt etwas ‚dünn‘, die 5 Sätze kann jeder der die Zeitung gelesen hat zusammenschreiben. Wirklich recherchiert ist da ja gar nix…und da ist mal in der A-Klasse ein richtiges Derby mit 400 Zuschauern(Ruwertal/Kasel gg. Morscheid), das Ding geht 6:3 aus und es wird noch nicht mal mit nem Satz erwähnt…schwach!!!

    Gruß A-Klasse Fan

    Anm.d.Red.: Erst einmal vielen Dank für das Lob. Was die Kreisliga betrifft ist es leider so, dass wir nicht immer alles an Berichterstattung leisten können, was die spannende Klasse sicher auch verdient hätte. Wir haben uns am Wochenende für das Derby in Klausen entschieden und bringen am kommenden Wochenende wieder bewegte Bilder einer Kreisliga-Partie. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings auf den Spielklassen ab Bezirksliga. Wir bitten dafür um Verständnis.

  3. Kreisliga D sagt:

    Schade das von der Kreisliga D nichts hier steht. Auch dort wird Fussball gespielt .

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln