Kreisligen: Die Zusammenfassung des Spieltages

Kreisliga A

Ihre Aufstiegsambitionen klar bestätigen konnte am Sonntagnachmittag die Zweitvertretung des TuS Mosella Schweich im Heimspiel gegen die SG Serrig. Zwar konnte die junge Serriger Truppe lange den 1:0-Rückstand halten, nach einem Doppelpack von Schweichs Kevin Seitz in der 87. und 90. Minute war der Widerstand jedoch gebrochen und am Ende für die SG nichts mehr zu holen. Schweich baut somit seinen Vorsprung am Platz der Sonne auf fünf Zähler aus, Serrig bleibt ebenso unverändert auf dem drittletzten Rang 15.

Im Verfolgerduell des SV Fortuna Fell gegen SV Pölich-Schleich verändert sich die Tabellensituation ebenfalls nur leicht. Großes Pech für die Gastgeber, musste man doch am Ende, nachdem man die 1:0-Führung per Strafstoß in der fünften Spielminute gut 80 Minuten halten konnte, durch einen vom Torwart unglücklich ins eigene Netz gelenkten Freistoß der Gäste am Ende mit dem 1:1-Remis leben. Über die Punkteteilung dürften sich also lediglich die Gäste freuen, denn während diese nur einen Rang nach unten klettern, rutscht Fell um zwei Plätze auf Rang fünf ab, weil sowohl Konz als auch Mehring jeweils drei Punkte einfahren konnten.

Mit dem Unentschieden ebenfalls eher unzufrieden sein dürften die Mannen von der SG Ehrang. Gegen den bis dato Tabellenneunten TuS Schillingen kam man am Sonntag nicht über ein 1:1 hinaus und konnte in der Favoritenrolle nicht überzeugen. Die SG fällt damit im Rennen um die Spitzenposition um zwei Zähler zurück, behält nun punktgleich mit Konz aber dank besseren Torverhältnisses den zweiten Rang inne. Schillingen hingegen freut sich über den „gewonnenen“ Punkt, dank dessen man sich noch die Punktgleichheit mit Morscheid und somit den achten Rang sichern konnte.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Samstag, 13.11.10

SV Mehring II – DJK St. Matthias Trier 6:2

Sonntag, 14.11.10

SV Konz II – SG Zerf 4:2

SG Franzenheim – SV Tawern 2:1

SG Ehrang – TuS Schillingen 1:1

SV Langsur – SG Ruwertal Kasel Abg.

SG Welschbillig – SV Morscheid 2:4

SV Fortuna Fell – SV Pölich-Schleich 1:1

TuS Mosella Schweich II – SG Serrig 3:0

FC Könen SPIELFREI

Kreisliga B

Mosel/Hochwald

Wie erwartet gaben sich die einsamen Spitzenreiter von der SG Geisfeld auch an diesem Spieltag wieder keine Blöße. Einen eher glanzlosen aber doch überlegenen 2:0-Pflichtsieg fuhren jene gegen die nun Tabellenvorletzten vom SV Kell ein. Ein ordentlicher Sprung Richtung Mittelfeld der Tabelle und damit erst einmal raus aus der Gefahrenzone gelang hingegen der SG Mandern mit dem in dieser Höhe nicht erwarteten Auswärtssieg beim SV Gutweiler. Durch den einem Befreiungsschlag gleichkommenden 1:4-Erfolg findet man sich nun auf Platz zehn wieder und bewies nach dem desaströsen 8:0 vom letzten Spieltag gegen den Spitzenreiter Moral. Ebenfalls in dieser Deutlichkeit so nicht zu erwarten, endete das Verfolgerduell zwischen der zweitplatzierten SSG Kernscheid und den Dritten von der SG Farschweiler. Die SSG konnte den Heimvorteil offensichtlich optimal nutzen, klar mit 6:1 gewinnen und somit den Vorsprung auf die SG von zwei auf fünf Zähler ausbauen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Sonntag, 14.11.2010

SG Zerf II – TuS Reinsfeld 4:1

SV Gutweiler – SG Mandern 1:4

SG Schleidweiler – Hermeskeiler SV 1:0

DJK Pluwig-Gusterath – SG Züsch-Neuhütten Abg.

SG Geisfeld – SV Kell 2:0

SSG Kernscheid – SG Farschweiler 6:1

SG Issel – SG Osburg II 1:1

SG Gusenburg SPIELFREI

Trier/Saar

Nachdem die SG Temmels in einer hart umkämpften Spitzenpartie gegen den SV Trier-Irsch in der 65. Spielminute das 3:0 markieren konnte, hätte man denken können, die Partie sei gelaufen. Nach Treffern in der 82. und 90. Minute kamen die Trierer aber noch zum Anschluss und es die SGler mussten nochmal kurz um den Dreier bangen, die Aufholjagd des SV kam dann aber letzten Endes doch zu spät und der Spitzenreiter ging als Sieger vom Platz. Mit dem Sieg und auch, weil Verfolger SV Udelfangen beim SV Trier-Olewig nicht über ein 3:3-Remis hinauskam, behauptet die SG, jetzt allerdings mit nur noch zwei Zählern Vorsprung, weiterhin die Tabellenspitze. Nach zuletzt eher stagnierenden Leistungen, einer Niederlage und zwei Unentschieden scheint der Knoten beim SV Wiltingen wieder geplatzt zu sein. Im Derby gegen die Zweitvertretung des SV Tawern konnte man sich klar mit 5:0 durchsetzen und sich auf dem achten Rang von Olewig absetzen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Sonntag, 14.11.2010

SV Sirzenich II FSV – Trier-Tarforst II 0:2

SV Wiltingen – SV Tawern II 5:0

SG Trier-Zewen – SG Wincheringen 2:1

TuS Trier Euren – SG Newel 0:2

SG Temmels – SV Trier-Irsch 3:2

SV Trier-Olewig – SV Udelfangen 3:3

SV Oberemmel SPIELFREI

Kreisliga C

Saar

Ganz dünn wird die Luft langsam für die SG Franzenheim II. Nachdem man zu Hause Spitzenreiter SV Krettnach II trotz viel Einsatz mit 0:4 unterlag, steht man weiterhin mit nur sieben Zählern auf dem vorletzten Platz der Spielklasse. Weil das Derby zwischen der DJK Trassem und der SG Freudenburg abgesagt wurde, konnten die Krettnacher den Vorsprung auf den zweiten Platz auf neun Zähler ausbauen, während der einzige Trost für Franzenheim sein dürfte, dass auch der nächtbesser platzierte VfL Trier gegen die SG Trier-Zewen II mit 3:0 unterlag und man somit wenigstens den Anschluss mit zwei Punkten Rückstand auf Rang elf nicht verliert. Sich zu Hause vom bis dahin punktgleichen Tabellennachbarn absetzen und sich somit im sicheren Mittelfeld der Tabelle etablieren konnte die dritte Mannschaft des SV Konz mit dem klaren 4:1-Heimsieg gegen den FC Kommlingen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Sonntag, 14.11.2010

SG Franzenheim II – SV Krettnach II 0:4

SG Trier-Zewen II – VfL Trier 3:0

SG Temmels II – SG Serrig II 1:2

SG Post – Sport – Telekom Trier – SG Ockfen II 3:3

DJK Trassem – SG Freudenburg Abg.

SV Konz III – FC Kommlingen4:1

SV Wawern SPIELFREI

Trier/Eifel

Die fünf Partien dieses Spieltages in der Kreisliga C Trier/Eifel endeten allesamt mit deutlichen Ergebnissen für die in der Tabelle besserplatzierten Teams. Während die bis dato Zweitplatzierten von der SSG Mariahof ein spielfreies Wochenende verbrachten, konnte der FSV Trier-Kürenz mit dem klaren 1:4-Erfolg über die TSG Trier-Biewer die SSG verdrängen und auf den zweiten Platz vorrücken. Auch die Aufstiegsfavoriten „Nr. 1“ vom SV Alemannia Trier konnten ihre Ambitionen klar bestätigen und den Polizei SV Trier souverän mit 1:5 besiegen. Für die Mannen des SV Udelfangen II scheint das Schicksal hingegen mittlerweile besiegelt. Beim 3:1 gegen Gastgeber Spvgg Trier war für die mit nur einem Zähler abgeschlagenen Tabellenletzten wieder nichts zu holen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Sonntag, 14.11.2010

SG Ehrang II – FSV Trier-Tarforst III 1:5

SV Trier-Olewig II – SV Trier-West-Euren 1:5

TSG Trier-Biewer – FSV Trier-Kürenz 1:4

Polizei SV Trier – SV Alemannia Trier 1:5

Spvgg Trier – SV Udelfangen II 3:1

SSG Mariahof Trier SPIELFREI

Bildnachweis: Anna Lena Bauer (Fotografin), Fotos der Redaktion

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln