Lage der Regionalliga Südwest – Der 12. Spieltag im Überblick

Koblenz mit Nessos auf dem Weg ins Tabellenmittelfeld +++ Neckarelz schlägt den Tabellenführer +++ ...

Koblenz mit Nessos auf dem Weg ins Tabellenmittelfeld

Ihren Aufwärtstrend nach einem schwachen Saisonstart setzte die TuS Koblenz weiter fort.

Beim 3:0 (2:0) gegen den Aufsteiger KSV Baunatal blieb die Mannschaft von TuS-Trainer Evangelos Nessos, seit Ende August im Amt, zum fünften Mal in Folge unbesiegt und fand endgültig den Anschluss an das Tabellenmittelfeld. Vor 1.641 Zuschauern sicherten Ex-Profi Anel Dzaka (24./86.) und Dimitrios Ferfelis (36.) mit einem verwandelten Handelfmeter den „Schängeln“ den zweiten Heimsieg im fünften Spiel. Die vierte Auswärtsniederlage in Serie bedeutet für Baunatal den Sturz auf den letzten Tabellenrang.

+++++

Pfullendorfer Sieg unter neuer Regie gegen Mannheim

Der SC Pfullendorf hat einen wichtigen Sieg eingefahren.

In der ersten Partie nach der Trennung von Trainer Adnan Sijaric setzte sich der SCP 3:0 (0:0) gegen den SV Waldhof Mannheim durch, beendete eine Serie von zehn Begegnungen ohne Dreier und verließ den letzten Tabellenplatz. Unter der Regie von Jungendkoordinator Klaus Steidle und U23-Trainer Patrick Haag trugen sich Mirson Volina (46.) kurz nach der Halbzeit, Thomas Arnold (63.) und Thomas Weller (78.) in die Torschützenliste ein. Weller kassierte unmittelbar nach seinem Treffer wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte. Mannheims Squipon Bektasi (23.) hatte schon früh wegen einer groben Unsportlichkeit die Rote Karte gesehen. Seit fünf Spielen hat der SV Waldhof nicht mehr gewonnen.

+++++

Neckarelz schlägt den Tabellenführer

Der Aufsteiger SpVgg Neckarelz blieb beim 4:1 (0:0) gegen den Tabellenführer FSV Mainz 05 II zum vierten Mal in Serie ungeschlagen.

Beim dritten Heimsieg hintereinander trafen Bogdan Müller (62.), Benjamin Schäfer (84.), Kevin Keller (90.) und erneut Schäfer (90.+2) für die Gastgeber. Die Zweitvertretung der Mainzer musste sich auswärts trotz des 14. Saisontores von Petar Sliskovic (86.) zum dritten Mal in Serie geschlagen geben, bleibt aber trotzdem auf Rang eins.

+++++

Hoffenheim gegen Worms erfolgreich

Der Einstand des bisherigen U23-Trainers Sascha Eller bei der ersten Mannschaft von Wormatia Worms ging daneben.

Gegen die Reserve von 1899 Hoffenheim verlor die Wormatia 0:2 (0:0) und belegt einen Platz in der Abstiegszone. Die Sinsheimer konnten die gefährliche Region dagegen dank der Treffer von Fabian Hürzeler (80.) und Joseph-Claude Gyau (87.) verlassen. Es war bereits der dritte Auswärtssieg der 1899-Zweitvertretung hintereinander.

+++++

Freiburg II bleibt in der Spitzengruppe

Seine Positivserie baute der SC Freiburg II durch ein 1:0 (0:0) gegen den Drittliga-Absteiger Kickers Offenbach aus und ist seit fünf Runden unbesiegt.

Der entscheidende Treffer gelang Mohamed Gouaida (87.) kurz vor Schluss. Die Breisgauer belegen punktgleich mit dem Zweiten SG Sonnenhof Großaspach Rang drei, einen Zähler hinter Spitzenreiter Mainz. Der OFC konnte die vierte Niederlage hintereinander nicht verhindern.

+++++ 

Kaiserslautern setzt Positivserie fort

Das zehnte Spiel in Serie ohne Niederlage glückte dem 1. FC Kaiserslautern II beim 1:0 (0:0) gegen den SSV Ulm 1846.

Rofat Dadasov (80.) war für die Reserve der „Roten Teufel“ zur Stelle. Für die Ulmer endete mit dem Lautern-Spiel eine Serie von drei Unentschieden. Insgesamt warten die „Spatzen“ seit fünf Begegnungen auf einen dreifachen Punktgewinn und sind damit Vorletzter.

+++++

Remis im Saar-Pfalz-Derby zwischen Homburg und Zweibrücken

Der FC Homburg und der Aufsteiger SVN Zweibrücken trennten sich 0:0.

Dabei mussten die Gastgeber nach der Gelb-Roten Karte gegen Enis Hajri (55.) wegen wiederholten Foulspiels lange in Unterzahl agieren. Dennoch blieb der FCH zum dritten Mal in Folge ungeschlagen. Zweibrücken hat sogar seit vier Partien nicht verloren.

+++++

Alle Tore des 12. Spieltages finde Ihr bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/index.php?view=6521

 

12. Spieltag – Ergebnisse

  • Eintracht Trier – Sonnenhof Großaspach 1:1 (hier geht es zum 5vier.de-Spielbericht)
  • SC Freiburg II – Kickers Offenbach 1:0
  • FC 08 Homburg – SVN Zweibrücken 0:0
  • Wormatia Worms – 1899 Hoffenheim II 0:2
  • SC Pfullendorf – Waldhof Mannheim 3:0
  • 1. FC Kaiserslautern II – SSV Ulm 1846 2:0
  • SpVgg Neckarelz – 1. FSV Mainz 05 II 4:1
  • TuS Koblenz – KSV Baunatal 3:0

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln