Laufen und feiern

Zweiter Firmenlauf in Trier

In knapp einer Woche geht der zweite Firmenlauf in Trier über die Bühne. Bereits 150 Teams sind angemeldet. Noch sind Anmeldungen möglich.

Firmenlauf_6Trier. Seit Montagmorgen werden die Startunterlagen für über 150 bereits gemeldete Teams zugestellt. Die Startunterlagen für alle Läufer, die sich ab dem 4. Mai anmelden werden, müssen durch die Team-Captains am Tag des Laufes, 13. Mai, vor Ort in der Arena Trier abgeholt werden. Mittlerweile sind 1.825 Läufer angemeldet, die 2.000 -Teilnehmer-Marke rückt in greifbare Nähe. Die 2.000ste Meldung erwartet übrigens ein Überraschungspreis.

Davon unabhängig ruft Optik Ruschel zur Sonderwertung auf beim  Firmenlauf Trier am 13. Mai. Prämiert werden dabei die originellsten Brillen. Unterstützt bei dieser Aktion wird Inhaber Jos Ruschel, der auch aktiv am Firmenlauf teilnimmt, von der Fotografenklasse der BBS GuT Trier. Die Fotografenazubis werden entlang der Strecke von den Läuferinnen und Läufern Fotos machen, die nach Zieleinlauf ausgewertet werden. Nach der allgemeinen Siegerehrung wird sich dann zeigen, wer in der Optik Ruschel-Sonderwertung die Nase vorne hat. Den Siegern winken Gutscheine von Optik Ruschel. Alle Bilder werden in einer Fotogalerie nach dem Lauf veröffentlicht.

Bei der zweiten Auflage des Firmenlaufs Trier wird erstmals ein Team mit über 100 Teilnehmern starten. Das Team „laufend in Bewegung“ vom Brüderkrankenhaus Trier hat bereits bis heute 103 Kolleginnen und Kollegen zusammen getrommelt und es werden noch mehr.  Die Sparkasse Trier stellt bislang die Favoriten auf die Einzelsiege: die Vorjahressiegerin Yvonne Jungblut ist ebenso gemeldet wie der Vorjahresdritte und ehemalige deutsche Jugendmeister Dominik Werhan. Aktuell sind mehr als 150 Teams registriert und damit deutlich mehr als bei der Premiere im vergangenen Jahr. Hoch erfreut zeigen sich darüber auch die beiden Schirmherren der Veranstaltung. Die Schirmherrschaft haben, wie bei der Erstausgabe im vergangenen Jahr, Frank Natus, Geschäftsführender Gesellschafter der NATUS GmbH & Co.KG und Vorsitzender der Vereinigung Trierer Unternehmer sowie Thomas Egger, der Dezernent für Wirtschaft, Tourismus, Sicherheit, Ordnung und Kultur der Stadt Trier, übernommen. Mit diesen Verwaltungsbereichen ist in der Vorbereitung der Veranstaltung – neben der Kooperation mit dem Amt für Schulen und Sport, Abteilung Sport – die enge Zusammenarbeit unerlässlich.

Sie machen Stimmung und laufen mit, eine tolle Kombination. 24 Läuferinnen und Läufer von MeadWestvaco sind auch in diesem Jahr wieder dabei und einer von ihnen wird live singen. Letztes Jahr griff Anton van Ginneken spontan zum Mikrofon, sang und begeisterte die Anwesenden, in diesem Jahr ist er fest eingeplant. Mit 40.000 Mitarbeitern in über 40 Ländern ist MWV einer der führenden Anbieter für Verpackungslösungen für die Konsumgüter, Pharma- und Kosmetikindustrie.

Damit nicht genug, live spielen wird auch eine Musikband der BBS EHS Trier unter Leitung von Aloys Pinn. Einige seiner Musiker werden auch mitlaufen in der Sparkassen-(Hochschulwertung) und bei einem Lied Anton van Ginneken begleiten.

Und unterwegs werden die Läuferinnen und Läufer in der Paulinstraße auf Hin- und Rückweg von den CheerDrums vom Hofgut Serrig Die  “Hofgut CheerDrums” arbeiten auf den Hofgut Serrig, (einige von ihnen wohnen auch dort im Wohnheim). Das Hofgut ist die Betriebsstätte der Lebenshilfe-Werke-Trier GmbH. Im Rahmen eines breitgefächerten Sportangebotes besteht für die geistig und mehrfachbehinderten Menschen die Möglichkeit, zum Ausgleich für Körper Geist und Seele, während der Arbeitszeit z.B das Trommeln zu erlernen und zu trainieren.
Die Sportangebote werden von erfahrenen Sportlehrern geleitet und betreut.Bei öffentlichen Auftritten will die Gruppe im Rahmen der Inklusion gemeinsam mit nichtbehinderten Menschen dabei sein und Spaß haben.

Für weitere Stimmung in der Arena wird wie im letzten Jahr DJane Sonja sorgen.

Weitere Infos auf der Webseite des Veranstalters.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln