Leckere Kürbis-Zucchini-Pilz-Lachs-Rösti mit Dip

Cooking Carla

Hallo liebe Genussfreunde,

heute habe ich wieder etwas aus der Reihe „low carb“ für alle, die kurz vor Weihnachten noch auf ihr Figürchen achten wollen.

 

Was ihr dafür braucht:

Rösti:

1 Hokkaidokürbis mittelgroß

1 großer Zucchini

150g braune Champignons

3 Eier

3 EL Buchweizenmehl

250g Wildlachs

2 EL Olivenöl

1 Chilischote fruchtig-scharf

und/oder Pul biber

Salz und Pfeffer

Liebstöckel, Oregano

 

Kräuterquark:

250g Quark 40%

2-3 EL Joghurt natur mind. 3.5 % Fett

1 EL gehackte Petersilie

1 EL gehackter Basilikum

etwas Liebstöckel & Oregano

bzw. 2-3 EL gehackte Kräuter nach Wahl

Salz und Pfeffer

Cayennepfeffer

 

Koch- und Zubereitungsutensilien:

  • Einen Zerkleinerer (bei mir ist dieser Aufsatz beim Stabmixer dabei); da gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Reibe tut es auch oder eben die gute alte Küchenmaschine
  • Eine große beschichtete Pfanne

 

So wird’s lecker:

Den Kürbis klein schneiden, schälen und mit dem Gerät der Wahl klein hacken. Mit allen Gemüsezutaten so umgehen. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Mit dem klein gerupften Lachs, 3 Eiern, Gewürzen, dem Öl, dem Mehl und dem Gries ordentlich vermengen.

Nun den Quark mit dem Joghurt, den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken und glattrühren.

Eine große Pfanne stark erhitzen und die Kürbismischung Esslöffelweise in die Pfanne geben und etwas plattgedrückt von beiden Seiten goldbraun braten. Dann auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die fertigen Küchlein können im Backofen bei 80 Grad warmgehalten werden.

Viel Spaß beim Schlemmen. Die Rösti sättigen super lange und sind ein echtes Geschmackserlebnis.

 

Mein Tipp:

Speckwürfel, geriebener Käse oder Thunfisch ergänzen den Teig ebenso super. Aber auch als „Veggie“ – Variante ist dieses Rezept ein Knaller.

 

Guten Hunger und auf bald,

Eure

Carla wünscht gutes Gelingen

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln