Letzte Vorbereitungen für City Campus Illuminale

Wissenschaft, Lichtkunst & Unterhaltung auf kurzen Wegen

Trier in neuem Licht…

Trier. Kartons werden gepackt, Lichtmasten installiert und Leitungen verlegt: Die Vorarbeiten für City Campus trifft Illuminale in Trier gehen in die letzte Phase. Bis 16 Uhr muss am Freitag alles stehen, damit das Kinderprogramm und zwei Stunden später die Hauptveranstaltung pünktlich beginnen können.

Zumindest die Transportstrecken sind für die Logistiker und die vielen Helfer deutlich kürzer, denn City Campus und Illuminale sind in diesem Jahr räumlich besonders eng verzahnt. Das Festivalgelände konzentriert sich auf das Viertel um Viehmarktplatz, Augustinerhof, Rathaus und Theater. Davon profitieren vor allem auch die Besucher. Ihre Wege werden kompakter und auf verkehrsberuhigten Straßen sicherer. So können sie in weniger Zeit mehr Wissenschaft, mehr Lichtkunst, mehr Musik und mehr Unterhaltung genießen: einen Cello-Anarchisten, einen Science Slam oder eine literarische Lesung beispielsweise.

Weil Abschnitte der Hindenburgstraße und der Stresemannstraße für den Individualverkehr gesperrt sind und Parkraum rund um das Veranstaltungsgelände knapp sein wird, sollten Besucher möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Der Augustinerhof wird am Freitag, 30. September, ab 10 Uhr bis zum Samstagnachmittag für parkende Autos gesperrt. Das gilt auch für kostenpflichtige Parkplätze und die Bewohnerparkzone B. Deren Nutzer erhalten bis einschließlich 30. September bei der Tourist-Information Stadtwerketickets.

Zu gewinnen gibt es bei City Campus trifft Illuminale auch etwas: Besucher, die bis 23 Uhr Fotos von Vorführungen und Aktionen bei Facebook, Twitter oder Instagram unter #wissenschafftlicht posten, haben gute Chancen auf einen Preis aus den Shops von Tourist Information, Universität und Hochschule. Die Gewinner werden noch am selben Abend benachrichtigt.

Wer die Premiere von City Campus trifft Illuminale vor zwei Jahren verpasst hat, kann die spezielle CCI-Atmosphäre in einem neuen Video auf sich einwirken lassen. Der Film sowie alle nützlichen Informationen sind auf der Homepage zu finden: www.wissen-schafft-licht.de.

Weitere Informationen: www.wissen-schafft-licht.de.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln