Letzte Vorstellung: 100 Jahre Krise

Die letzte Vorstellung der Theaterproduktion „100 Jahre Krise. Die Sensationsrevue nach Louis Scheuer“ findet am Donnerstag im Brunnenhof statt.

Foto: Marco Piecuch

Foto: Marco Piecuch

In „100 Jahre Krise“ lassen Chöre, Tänzer und Schauspieler die zahlreichen Umbrüche des letzten Jahrhunderts Revue passieren (5vier berichtete). Auf der Suche nach den großen und kleinen, den internationalen und lokalen Katastrophen stehen die Protagonisten mit ihren Geschichten und persönlichen Eindrücken im Mittelpunkt. Arrangiert ist der Abend um den Trierer Komponisten Louis Scheuer, dessen Biografie eng mit den Umbrüchen des 20. Jahrhunderts verknüpft ist. In seinem Sinne wird die Inszenierung der Krisenmelodien und großen Katastrophen vor antiker Kulisse vorgetragen.

Donnerstag, 9. Oktober, 20 Uhr, Brunnenhof, 15 Euro (ermäßigt: 8 Euro)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln