Literaturabend zu Ehren von Alice Munro

Vortrag und Lesungen in der Trierer Stadtbibliothek

Am 7. Februar findet in der Trierer Stadtbibliothek eine Veranstaltung zu Ehren der Literatur-Nobelpreisträgerin Alice Munro statt. Den Literaturabend richten das Zentrum für Kanada-Studien an der Universität Trier und das Internationale Graduiertenkolleg „Diversity“ aus.

In der Vergangenheit bereits mit zahlreichen internationalen Auszeichnungen wie dem Giller Prize, dem Governor General’s Award oder dem Booker International Prize gewürdigt, hat Alice Munro im Dezember letzten Jahres als erste kanadische Schriftstellerin den Literaturnobelpreis erhalten.

Die 1931 in der Kleinstadt Wingham (Ontario) geborene Erzählerin gilt als Meisterin der Kurzprosa. In mehr als 150 Short Stories, die vielfach thematisch miteinander verbunden sind, werden oftmals die Lebensgeschichten von Frauen in den Mittelpunkt gerückt. Alltägliches und Außergewöhnliches verschmelzen fast unbemerkt und eröffnen dem Leser immer wieder neue Einsichten in eine vermeintlich vertraute Welt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein Vortrag des renommierten kanadischen Literaturkritikers David Staines (Universität Ottawa). Lesungen aus den Kurzgeschichten „Boys and Girls“ und „The Bear Came over the Mountain“ sollen das Publikum mit dem Werk Munros näher vertraut machen.

Literaturabend zu Ehren von Alice Munro
Freitag, 7. Februar, 18.00 – 19.30 Uhr
Stadtbibliothek Trier (Weberbach 25, Trier)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln