Luxemburg: Spiel der letzten Chancen – CSG zu Gast beim Meister

Das Spitzenspiel des 24. Spieltages in der BGL-Ligue steigt im Stade Jos Nosbaum, wenn der amtierenden Landesmeister F91 Düdelingen auf den CS Grevenmacher trifft. Beide Mannschaften dürfen sich jetzt keinen Ausrutscher mehr leisten im Kampf um den Titel (F91) bzw. dem Europapokalplatz (CSG).

Foto: Im Stade Jos Nosbaum steht der CS Grevenmacher vor einer hohen Hürde gegen den amtierenden Landesmeister F91 Düdelingen.

Sollte Jeunesse Esch sein Auswärtsspiel beim FC Differdingen 03 gewinnen und gleichzeitig der F91 verlieren könnten die Mannen von Trainer Jaques Muller schon am Sonntag ihre 28. Meisterschaft feiern. Eine Rekordkulisse dürfte im alt-ehrwürdigen Stade du Thillenberg garantiert sein.

Beim Spiel zwischen Swift Hesperingen und dem US Rümelingen wird man sehen ob sich der erfolgte Trainerwechsel positiv beim USR auswirkt und die drei dringend benötigten Punkte für den Klassenerhalt eingefahren werden können. Durch einen Heimsieg konnte der Swift seinerseits den Klassenerhalt feiern.

Der RFCU Luxemburg muss im Kampf um den Europapokalsplatz bei Angstgegner Etzella Ettelbrück antreten. Schon das Hinspiel gewann der Außenseiter mit 4:3. Bleibt abzuwarten ob der Hauptstadtclub nach der unnötigen Niederlage vor zwei Wochen wieder auf die Erfolgsspur findet.

Nach dem überraschenden Erfolg gegen den RFCU Luxemburg (2:1) muss Progres Niederkorn nun gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, UN Käerjeng ´97, punkten um auch nächste Saison weiter erstklassig zu spielen. Die Gäste aus Hautcharage müssen ihrerseits die letzte Chance nutzen um den direkten Klassenerhalt doch noch zu erreichen. Ansonsten bleibt nur noch der Relegationsplatz in Reichweite.

Der CS Fola Esch kann weiterhin von den internationalen Plätzen träumen. Mit einem Heimsieg über den CS Petingen würde das Team von Trainer Pascal Welter Anschluss an Platz drei halten. Beim Gegner, der in der Tabelle jenseits von gut und böse steht, hofft man auf einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Tabellenschlusslicht FC Monnerich muss bei RM Hamm Benfica antreten, welches noch eine minimale Chance auf einen internationalen Platz besitzt. Vorausgesetzt wäre dabei ein Sieg über den bereits schon feststehenden Absteiger in die Ehrenpromotion.

Sonntag, 9. Mail, 16.00 Uhr:

F91 DÜDELINGEN (2.) – CS GREVENMACHER (4.)

Stade Jos Nosbaum

Hinspiel: 0-1

Prognose: knapper Heimerfolg

FC DIFFERDINGEN 03 (7.) – JEUNESSE ESCH (1.)

Stade du Thillenberg

Hinspiel: 1-2

Prognose: remis

ETZELLA ETTELBRÜCK (9.) – RFCU LUXEMBURG (3.)

Centre Sportif Deich

Hinspiel: 4-3

Prognose: Heimsieg

SWIFT HESPERINGEN (10.) – US RÜMELINGEN (13.)

Stade Alphonse Theis

Hinspiel: 2-1

Prognose: Heimsieg

CS FOLA ESCH (5.) – CS PETINGEN (8.)

Stade Emile Mayrisch

Hinspiel: 3-1

Prognose: Heimerfolg

RM HAMM BENFICA (6.) – FC MONNERICH (14.)

Terrain de Football (in Luxemburg-Cents)

Hinspiel: 5-1

Prognose: Erfolg für die Heimelf

PROGRES NIEDERKORN (11.) – UN KÄERJENG ´97 (12.)

Stade Jos Haupert

Hinspiel: 0-2

Prognose: unentschieden

Foto: Mario Weides

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln