Mann mit Zug zum Tor

Patrick Lienhard wird ein Blau-Schwarz-Weißer

Weiterer Neuzugang beim SV Eintracht Trier 05: Am Montag Nachmittag hat der variabel einsetzbare, offensive Mittelfeldspieler Patrick Lienhard einen Vertrag bis 30. Juni 2016 unterschrieben.

Trier. Der gebürtige Schwarzwälder Patrick Lienhard kommt vom SSV Jahn Regensburg, für den er in der ablaufenden Spielzeit 22 Mal zum Einsatz kam. In der 2013/14er Runde stand der heute 22-Jährige in Diensten des seinerzeit von Peter Rubeck trainierte SVN Zweibrücken. Hier spielte er 28 Mal und steuerte sieben Treffer bei.

Der SVE-Coach freut sich auf eine erneute Zusammenarbeit mit Lienhard und schätzt vor allem seine Schnelligkeit, Beweglichkeit und seinen Zug zum Tor. „Er hat beim SC Freiburg eine sehr gute Ausbildung genossen und ist dementsprechend taktisch und technisch versiert“, so Rubeck weiter.

Lienhard kam 2005 in die Jugend des SC Freiburg. Er kickte für die U17 und U19 der Breisgauer, anschließend spielte er zwei Jahre lang für die U23 des Sportclubs in der Regionalliga Südwest, ehe der Wechsel nach Zweibrücken folgte.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln