Markt der Künste – Jahresausstellung in der Europäischen Kunstakademie

Am Sonntag, 17. November, fand die alljährliche Ausstellung regionaler und überregionaler Künstler in der Europäischen Kunstakademie statt. 5vier.de war vor Ort und fing ein paar Eindrücke ein.

Aus dem Großraum Trier sowie Luxemburg und sogar Stuttgart kamen sie angereist. Eingeladene Künstler, die ihre Werke in der Europäischen Kunstakademie im Rahmen der großen, meist gut besuchten Ausstellung präsentieren durften.

„Die Künstler müssen sich aber auf den Tisch, der ihnen zur Verfügung gestellt wird begrenzen, ansonsten haben sie recht freie Gestaltungsmöglichkeiten“, so Dr. Gabriele Lohberg. „Es ist spannend, zu sehen, wie die jeweiligen Künstler dies umsetzen.“

Viel Arbeit war es „wie jedes Jahr“, trotzdem kann Frau Dr. Lohberg gut lachen. Die letzten zwei Tage waren besonders anstrengend, immerhin musste viel geschleppt und eingerichtet werden. Das Ergebnis konnte sich wieder sehen lassen.

Besonderes Highlight: Die Ausstellung des ausgeschriebenen Kunstpreises für Schüler, der dieses Mal an eine Schulklasse des MPG ging. Die setzten das gegebene Thema „Ägypten“ ganz besonders schön um und bekamen den Ehrenplatz über der Bühne.

In unserer Galerie kann man einen Eindruck vom Markt der Künste bekommen:

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln