Maximierung Mensch: „Aber Sicher“ – Premierenvorschau

Ein paar Bilder zum Stück "Aber sicher" zur Premiere in der Bananenfabrik in Luxemburg

Am Dienstag hatte das Stück „Aber Sicher“ von Elfriede Jelineck, für das sich das Theater die Rechte gesichert hat, Premiere in der Bananenfabrik in Luxemburg. Am Freitag wird es im Studio des Theaters seine Premiere in Trier haben. Vorab schon mal ein paar Fotos, um einen Vorgeschmack zu bekommen:

Aber_Sicher_3_bearbeitet

In „Aber Sicher“ setzt Elfriede Jelineck sich erneut mit den Themen Geld, Wirtschaft, Finanzen und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft auseinander. In diesem neusten Stück von ihr widmet sie sich den „Absurditäten und Folgen der Finanzkrise in Bezug auf Kleinanleger“, wie es im Ankündigungstext heißt. Ein naher, greifbarer Blickwinkel auf ein fernes, wenig griffiges Thema. Zugleich versucht sie eine Parallele zu ziehen nach Berlin 1919, hin zur Politikerin Rosa Luxemburg.

„Ich habe die Spur verloren“, gab Elfriede Jelineck zu, was ihre Richtung im Schreiben anbelangt. Nichtsdestotrotz schreibt sie weiter. Ihr Werk „Aber Sicher“ wird nun also im Rahmen der Maximierung Mensch in Luxemburg und Trier zu sehen sein.

5vier.de wünscht allen Beteiligten für die Trier-Premiere am Freitag Toi Toi Toi.

Fotos: Marco Piecuch

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln