Mit Cabaret weiter in die neue Spielzeit

Premiere am 3. Oktober

Ein weiteres neues Stück in der neuen Spielzeit des Theater Trier, der zweiten unter Intendant Karl Sibelius. Die Zuschauer dürfen gespannt sein. Nicht nur auf spannende neue Stücke, sondern auch auf unkonventionelle Spielorte.

Den Anfang macht das Musical „Cabaret“, das nicht im Großen Haus sondern im Kasino am Kornmarkt heute Abend seine Premiere feiert und die Nächte im Berlin der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wieder auferstehen lässt. Musikalisch geht es auch drei Tage später im Großen Haus mit Benjamin Brittens Sommernachtstraum weiter. Die Premiere findet am 28. September statt.

Ein Wiedersehen mit dem Schauspielensemble gibt es am 3. Oktober mit der Premiere von Faust I. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr dürfte das Gerichtsdrama „Terror“ des bekannten Schriftstellers Ferdinand von Schirach werden. In dem Stück, das passenderweise im Amts- und Landesgericht spielt, geht es um den Prozess eines Luftwaffenpiloten, der eine Lufthansa-Maschine mit 164 Menschen an Bord abschoss, um einen Terroranschlag zu verhindern. Am Ende stimmen die Theaterbesucher, die in das Stück integriert werden, darüber ab, ob der Pilot schuldig oder unschuldig ist. Die Premiere ist am 14. Oktober.

Wir freuen uns mit euch auf eine spannende Spielzeit und werden regelmäßig darüber berichten!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln