Modetrends im Herbst

Der Herbst ist da. Die Blätter fallen, die Tage werden kürzer und auch die Kleidung passt sich der Jahreszeit an. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Herbsttrends.

Schicke Strickkleider sind im "Trend up" - Shop der Renner

Wenn man durch die Straßen in der Trierer Innenstadt schlendert und dabei einen Blick in das eine oder andere Modegeschäft wirft, wird schnell klar: Diese Saison herrscht Einigkeit. Kaum ein Geschäft tanzt aus der Reihe, fast alle halten sich an die selben Trends. Das wäre fast schon ein bisschen langweilig, würde der Herbst nicht mit ein paar wirklich schönen und tragbaren Modeerscheinungen aufwarten.

Strickkleider und Lederjacken

Bei "Kult" gibt es schicke Accessoires

Viel Strick, so lautet die Devise unter anderem bei „Zero“, beim Multilabel-Store „Trend up“ und bei „Mexx“. In verschiedenen Varianten, am Besten aber als Grobstrick. Ganz besonders beliebt: Strickkleider. Die lassen sich lässig kombinieren, mit Leggings und Stiefeln zum Beispiel. Ein langärmeliges Shirt darunter und der Lagenlook ist perfekt. Und nicht nur, dass der Style schön warm hält, er sieht auch noch verdammt schick aus.

An Lederjacken kommt man momentan nicht vorbei. Die findet man fast überall, häufig auch als preisgünstigere Lederimitat-Variante. Dominant hierbei sind gedeckte Farben wie Braun oder Beige, doch auch buntere Stücke findet man hier und dort. Und natürlich ist auch der Klassiker in Biker-Schwarz zu finden, meist verziert mit coolen Nieten. Schöne Jacken in allerlei Farben gibt es zum Beispiel im „Kult“ in der Trier Galerie. Und wie sieht es mit Hosen aus? Vergesst Schlag- und Stiefelhosen, die sind Schnee von Gestern. Diese Saison setzt man Trends, indem man zu Haremshosen oder Chinos greift. Die sind oben weit und unten eng geschnitten und gelten im „Colloseum“ und bei „Only“ als der Herbsttrend schlechthin. Ein Schelm, wer dabei an Aladdin und die vierzig Räuber denkt. Richtig gestylt werden die ausgefallenen Stücke zum Traum aus 1001 Nacht.

Warme Erdtöne und lässige Karos

Karos sind nicht nur bei "Trend up" angesagt...

Und auch das Karohemd hat längst nicht ausgedient. Das Lieblingsteil der Holzfäller ist angesagter denn je. Bereits im Sommer begann das Revival des alltagstauglichen Trendstücks, das auch im Herbst wieder oft und gerne getragen werden darf. Karos sind eben unwahrscheinlich lässig, egal in welcher Stoff- und Farbvariante.

Apropos Farbe… Farblich bleibt der Herbst im Großen und Ganzen recht dezent. Grau, Braun, Olive und Beige dominieren die Läden. Doch auch Petrol und Brombeer gehören zu den Farben der Saison, zum Beispiel bei „S.Oliver“ und „Trend up“. „Hallhuber“ hingegen orientiert sich bei der Herbstlinie ganz am Thema „Paris“, was sich zum Beispiel in schicken Schwarz-Weiß-Kombinationen äußert. Da kann man eigentlich nur noch eins sagen: Trés jolie!

Den Kundinnen aus Trier und Umgebung scheint zu gefallen, was die Geschäfte in der Innenstadt zur Zeit anbieten. Elke Theisen, die durch die Trier Galerie bummelt, verrät uns, dass sie die aktuelle Mode „ganz toll“ findet. Und Olga Denner, die in Trier Modedesign studiert, gefallen besonders die aktuellen Herbstfarben: „Olivegrün, Sand und Gelb.“ Scheinbar ist man sich einig, die aktuelle Herbstmode ist ein echter Hit.

Bildnachweis: Aufmacher „Autumn’s Whisper“ von Insomnia, CC BY ND, restliche Bilder Silke Meyer

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Manfred sagt:

    Ehrlich gesagt scheinen mir alle gleich zu sein 🙂 ich meine die Trends jedes Jahr, worin besteht sich der Unterschied, kann nicht verstehen

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln