Mofa-Roller schrottet zwei Fahrzeuge am Moselufer

Der Fahrer des Rollers stand erheblich unter Alkoholeinfluss

Von etwa 3.40 Uhr bis 5.00 Uhr heute Morgen war die B 51 von Trier in Richtung Konz gesperrt. Ein stark alkoholisierter Fahrer hat mit seinem auf der Fahrbahn liegenden Roller die Fahruntüchtigkeit von zwei PKW verursacht.

Trier / Konz.
Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:40 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Mann aus dem Kreis Trier-Saarburg mit seinem Mofa-Roller die B 51 entlang des Moselufers in Richtung Konz. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Trier kam er aufgrund starker Alkoholisierung nach rechts von der Fahrbahn ab und fiel neben die Leitplanke auf den Boden.

Sein Roller fiel auf die Fahrbahn. Unmittelbar im Anschluss fuhren zunächst ein Taxi und anschließend ein weiterer PKW über den Roller, wobei der Roller mehrere Meter mitgeschleift wurde.

Glücklicherweise wurde der Rollerfahrer hierbei nicht verletzt. Da er erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe entnommen.

Insgesamt entstand an den drei beteiligten Fahrzeugen ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 8000 €. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Im Einsatz befanden sich ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Trier, ein Notarzt sowie drei Streifenteams der Polizeiinspektion Trier.

Die Fahrbahn musste für ca. eine Stunde voll gesperrt werden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln