Music Monday – Once Upon A Time laden in die Luke

Wenn Fremde zu Freunden werden...

Erst vor zwei Monaten berichteten wir über die Bitburger Metalcore-Profis von „Once Upon A Time“, die zu dem Zeitpunkt gerade von ihrer Ost-Europa-Tour zurückgekommen waren (Siehe: Music Monday: Eine Bitburger Band auf Tour in Ost-Europa). Am kommenden Freitag, den 12. Mai, steht endlich nochmal eine Show in Trier an, zu der sie mit „Glad for Today“ eine Band eingeladen haben, die sie auf Tour in Tschechien kennen gelernt haben. Eine bemerkenswerte Freundschaft und ein Grund genauer nachzufragen, was Musikfans am Freitag in Lucky’s Luke erwartet!

Trier. Die Show am kommenden Freitag ist komplett selbstorganisiert. Wer denkt, dass die Arbeit der heutigen Bands mit Anreise und Verstärker-aufstellen getan ist, hat sich in der Regel schwer getäuscht. Wer auftreten will, muss oft selbst Shows auf die Beine stellen: „Natürlich ist die Organisation einer Veranstaltung immer viel Arbeit, aber da die Band sich natürlich auch das Ziel setzt mit ihrer Musik etwas zu erreichen und die Live-Shows eine Möglichkeit sind mit unseren Fans Kontakt zu haben, machen wir die Arbeit gerne“, erklärt „Once Upon A Time“-Frontmann Rene Zupanc. „Da die Metal-Szene bei uns kein festes Standbein hat, ist es bei uns und auch bei unseren Musiker-Kollegen immer mehr die Regel, Konzerte selbst auf die Beine zu stellen. Zudem dringen Veranstalter meistens nicht zu jeder Band vor, da das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage nicht stimmt. Es gibt viel mehr Bands als es Veranstalter gibt. Deshalb ist Veranstaltungen selbst zu planen die bessere Lösung und für die Band oft rentabler.“

Wenn Fremde zu Freunden werden…

Gerade wenn es darum geht, mit befreundeten Bands zusammen zu spielen und so eine oft jahrelange Partnerschaft zu etablieren, ist diese Vorgehensweise beinahe unumgänglich. Das tschechische Post-Hardcore-Donnerwetter „Glad For Today“ haben die Jungs auf ihrer letzten Show in Tschechien kennen gelernt: „Die Jungs waren uns von Anfang an sympathisch und sind eine sehr zielstrebige, aufsteigende Band. Da wir selbst die Probleme in der Szene kennen und diese auch in Tschechien wieder erkannt haben, wollen wir den Jungs die Möglichkeit geben, auch hier Menschen anzusprechen und für ihre Musik zu begeistern. Außerdem ist jede Auslandsshow eine einmalige Erfahrung, die man jeder Band wünschen kann.“

Mit „Dawnwatcher“ haben die Jungs auch noch eine Saarbrücker Kombo am Start, die im Metalcore/Post-Hardcore-Bereich zur Zeit das Saarland aufmischen. „Dawnwatcher haben den Markt mit einer fetten Produktion aufgemischt und wir sehen großes Potenzial in ihnen“, erklärt Zupanc, der sich extrem auf beide Bands freut. Auch mit der Luke als Location für den „Do it yourself“-Gig sind die Jungs sehr zufrieden: „In der Luke zu spielen, die ja den Treffpunkt der Metalszene in diesem Umkreis darstellt, ist natürlich immer nochmal ein ganz besonderes Gefühl. Die Luke hat diesen familiären Flair und auch wenn man alleine am Wochenende unterwegs ist, weiß man: in der Luke werden auch Fremde zu Freunden.

„Once Upon A Time“ und ihre Kollegen aus Tschechien und dem Saarland zählen am kommenden Freitag natürlich darauf, dass an diesem Abend möglichst viele Fremde zu Freunde werden und die Szene-Location in Trier-West zum Beben bringen. „Wir spielen die Songs vom kommenden Album und geben somit eine Preview darauf, was euch nächsten Monat erwartet. Dann kommt nämlich unser Album „All We Had Was Hope“ raus.“ Über das genaue Release-Datum kann man sich in den nächsten Wochen auf der Facebook-Seite der Jungs informieren: https://www.facebook.com/OUATpage/

Rock gegen Rechts am 25. Mai – Keine Ausreden!

Wer am 12. Mai entgegen aller genialen Vorzeichen keine Zeit hat, hat am 25. Mai eine weitere Möglichkeit „Once Upon a Time“ live in Trier zu sehen und zwar beim zweiten „Rock gegen Rechts“-Festival in der Tufa, wo sage und schreibe 20 Bands zusamen kommen um klar Stellung zu beziehen! „Mit unserer Musik Menschen zu erreichen und vor allem eine ganz besondere Message zu senden, war schon immer unsere Intention. Fast in all unseren Texten geht es um Hoffnung und Zusammenhalt, deshalb liegt uns dieses Event sehr am herzen. Dieses Statement mit mehr als zwanzig Bands in die Welt zu schreien und dabei auch noch etwas Gutes zu tun, ist das beste was man als Künstler machen kann“, so Zupanc. „Wir würden uns in der Region mehr von solchen Events wünschen! Der Eintritt ist kostenlos und die gesamte Veranstaltung ist von Bands organisiert. Ihr könnt vorbei kommen und Spenden für einen guten Zweck abgeben. Außerdem ist von jeder Musikrichtung was dabei, also keine Ausreden!“

Dem können wir uns nur anschließen!

Infos zu „Rock gegen Rechts“: https://www.facebook.com/events/201973580293224/

Infos zum „Once Upon A Time“-Gig in der Luke: https://www.facebook.com/events/1666226843673470/

Infos zu „Once Upon A Time: https://www.facebook.com/OUATpage/

Infos zu „Glad For Today“: https://www.facebook.com/gladfortoday/

Infos zu „Dawnwatcher“: https://www.facebook.com/dawnwatcherband

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln