Nachrichten: 14-jähriger Schüler von zwei Jugendlichen beraubt

Am Mittwoch, 28. März, wurde gegen 18.30 Uhr  in einem Einkaufszentrum in der Trierer Innenstadt ein 14-jähriger Schüler aus Brandenburg beraubt. Während er von dem einen jugendlichen Täter festgehalten wurde, raubte der andere Bargeld aus dem Rucksack des Schülers.

Der 14-jährige, der sich derzeit auf Klassenfahrt in Trier befindet, war mit einem Freund unterwegs, als er von zwei Jugendlichen angesprochen wurde. Es entwickelte sich ein kurzes Gespräch.

Als der Schüler weggehen wollte, folgten ihm die beiden Jugendlichen. Während ein Täter ihn festhielt, raubte der andere aus dem Rucksack des Schülers eine zehn Euro-Banknote und bedrohte ihn dabei verbal.

Der Geschädigte kann die Täter wie folgt beschreiben:

  • 1. Person: ca. 15 – 17 Jahre alt, ca. 170 – 175 cm groß, schwarze, kurze Haare, schlank, sportliche Figur, südosteuropäisches Aussehen. Er war bekleidet mit einer Jeanshose und einem schwarzen T-Shirt.
  • 2. Person: ca. 16 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dunkle Hautfarbe, kräftige Figur, kurze, gekräuselte Haare, auffällig große Lippen. Bekleidet war er mit einem blauen T-Shirt mit Graffiti-Schrift und einer kurzen Hose.

 

Beide sprachen deutsch, ohne auffälligen Akzent.

Zeugen, die zum Vorfall sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit dem Sachgebiet Jugend, Telefon 0651/46324025 oder der Kriminalinspektion Trier, Telefon 0651/9779-2290, in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln