Aktuelle Meldungen der Polizei

Trier: Schneller Fahndungserfolg nach räuberischem Diebstahl auf eine Tankstelle

Am 21. April kam es in der Kaiserstraße zu einem räuberischen Diebstahl auf eine Esso Tankstelle, bei dem der Täter Tabakwaren entwendete. Anhand der gesicherten Videoaufzeichnungen konnte durch die Polizei ein 54-jähriger Mann aus dem Raum Trier als Tatverdächtiger identifiziert werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

+++++

Trier: Unbekannte Täter beschädigen mehrere PKW – Gesamtschaden ca. 40.000 Euro

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 21. April, beschädigten unbekannte Täter mindestens 40 geparkte PKW in der Bruchhausenstraße sowie in der Oerenstraße.

Im Bereich der Bruchhausenstraße wurden 21 geparkte Fahrzeuge, die linksseitig in Fahrtrichtung geparkt hatten, beschädigt. In der Oerenstraße waren es 19 Fahrzeuge. Alle Fahrzeuge wurden mit einem oder mehreren spitzen Gegenständen zum Teil bis auf die Grundierung des Lacks verkratzt.

Der Gesamtschaden kann zum derzeitigen Ermittlungsstand noch nicht genau beziffert werden, wird jedoch aufgrund der zum Teil hochwertigen Fahrzeuge und großen Kratzer über die gesamte Fahrzeuglänge auf ca. 40.000 € geschätzt.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Nummer 0651/9779-3200.

+++++

Konz: Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz der Firma „Möbel Martin“

Am 20. April, zwischen 09.30 und 12.00 Uhr, wurde ein schwarzer Mercedes Benz Geländewagen (M-Klasse) auf dem Parkplatz der Firma Möbel Martin in Konz offensichtlich durch einen Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Schaden wurde erst später festgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

An dem Mercedes entstand an der Heckstoßstange ein Schaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier (hier wurde der Unfall gemeldet) unter der Nummer 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.

+++++

Trier: Verkehrsunfall auf dem St. Barbara Ufer (zwischen Römerbrücke und Südallee)

Am Freitag, 19. April, kam es gegen 16.49 Uhr zwischen der Römerbrücke und der Südallee zu einem Verkehrsunfall.

Unfallbeteiligte waren ein schwarzer Skoda Octavia und ein roter Honda Civic. Diese stießen auf den beiden Fahrstreifen in Richtung Südallee zusammen.

Mögliche Tatzeugen, die zu dem Vorgang Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Wache der Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651-97793200 in Verbindung zu setzen.

+++++

Trier: Zwei Verkehrsunfallflucht „Am Sandbach“

In dem Zeitraum von Donnerstag, 18. April, 19 Uhr, bis Samstag, 20. April, 07.30 Uhr, ereigneten sich in Trier, Am Sandbach vor Anwesen Nr. 32, Einmündung Zum Pfahlweiher, gleich zwei Verkehrsunfallfluchten.

Zum einen wurde im Zeitraum von Donnerstag, 18. April, 19 bis Freitag, 19.April, 06.15 Uhr ein silberner SEAT von einem bislang flüchtigen PKW am Kotflügel vorne links beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zur zweiten Unfallflucht kam es vor dem gleichen Anwesen in dem Zeitraum von Freitag, 19. April, 16 Uhr bis Samstag, 20. APril, 07.30 Uhr. Hier wurde ein weißer Audi A3 von einem grünen VW-Passat 3 B, Baujahr von 1997 bis 2000 beim Vorbeifahren am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Auch dieser Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Trier (0651 9779-3209)

+++++

Trier-Euren: Fahrzeuge beschädigt – Zeugen gesucht

In der Nacht von Freitag, 19. April auf Samstag, 20. April, wurde an zwei, entlang der Ludwig-Steinbach-Straße abgestellten, Fahrzeugen jeweils der rechte Außenspiegel abgetreten.

Bei den beschädigten Fahrzeugen handelt es sich um einen silbernen Mercedes-Benz, Typ M-Klasse und einen silbernen Peugeot 206. Hinweise zu den Tätern liegen derzeit nicht vor.

Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 0651/97793200 mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln