Aktuelle Meldungen der Polizei Trier

Trier Kürenz: Verursacher flüchtet von Unfallstelle

Durch einen bislang unbekannten Verursacher wurde am gestrigen Montag ein PKW in der Trierer Domänenstraße beschädigt.

Bei dem beschädigten PKW handelt es sich um einen dunkelgrünen VW Polo, welcher in einer Parkbucht vor dem Anwesen Domänenstraße 109 abgestellt war. Vermutlich beim Rangieren wurde das Auto im Frontbereich links touchiert, der Sachschaden liegt bei ca. 2500 Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Tatzeit lag zwischen 9 und 9.30 Uhr.

Hinweise werden erbeten, an die zuständige Polizeiinspektion Trier (0651- 9779 3200).

+++++

Trier-Heiligkreuz: Festnahme nach Spendensammelbetrug

Gleich mehrere Anrufe gingen am Montagvormittag bei der Polizeiinspektion Trier ein. Besorgte Anwohner der Geschwister-Scholl-Straße und Matthias-Wehr-Straße teilten mit, dass Spendensammler (ein Mann, zwei weibliche Personen) von Haustür zu Haustür unterwegs seien und Geldspenden forderten.

Im Rahmen der Fahndung konnten zwei Personen beim Spendensammeln angetroffen werden. Unter dem Vorwand von familiären Notfällen („Erkrankung eines Kindes, bzw. Hochwasserschaden“) ersuchten sie die Hausbewohner um Spenden. Es handelte sich um eine 38-jährige Frau und deren 13-jähriger Tochter. Da die Frau bereits in einer Vielzahl anderer Fälle wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten ist erfolgt die vorläufige Festnahme. Die Frau erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Betruges und der Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht. Der männliche Spendensammler konnte trotz intensiver Fahndung nicht angetroffen werden.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier (0651- 9779 3200) in Verbindung zu setzen.

+++++

Trier-Innenstadt: Aufgefundener Beamer

Bereits am 9. Februar konnte eine Streife der PI Trier, nach einer Verfolgung zweier männlicher Personen im Bereich des Bowling Centers in der Jüdemerstraße, auf einem angrenzenden Flachdach einen Beamer der Marke Epson auffinden. Die Männer hatten beim Herannahen der Polizei sofort die Flucht ergriffen und unterwegs den Beamer abgelegt. Es handelt sich um einen gebrauchten Beamer der Marke EPSON in der Farbe silbergrau-metallic. Der Beamer konnte bislang keiner konkreten Straftat zugeordnet werden.

Hinweise werden erbeten, an die zuständige Polizeiinspektion Trier (0651- 9779 3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln