Nachrichten: Aktuelle Meldungen der Polizei Trier

Trier: Körperverletzung und fremdenfeindliche Beleidigungen in der Innenstadt – Polizei bittet um Zeugenhinweise

Ein 28–jähriger Mann aus Trier wurde in der Nacht zum 1. November auf dem Nachhauseweg von zwei Unbekannten grundlos angegriffen und schwer beleidigt. Bei der Auseinandersetzung wurde dem Opfer ein Finger gebrochen. Da Passanten in der Nähe waren, bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Der 28-Jährige war gegen 4 Uhr am Morgen des 1. November auf dem Nachhauseweg, als ihm in der Rindertanzstraße zwei Männer begegneten. Einer der beiden nahm ihn unvermittelt in den Schwitzkasten, woraus er sich allerdings schnell befreien konnte. In dem daran anschließenden Dialog, bei dem es um die Herkunft des 28-Jährigen ging, wurde er von dem ältere der beiden Männer mit ausländerfeindlichen und antisemitischen Worten beleidigt und auch bespuckt. Es folgte ein Gerangel und auch eine Bierflasche wurde geworfen. Aufgrund der Gegenwehr des 28-Jährigen ließen die beiden Männer dann schließlich von ihm ab und suchten das Weite.

Der Geschädigte blieb mit einem gebrochenen Finger zurück. Er erstattetet am 2. November Anzeige bei der Polizei.

Er beschreibt die beiden angetrunkenen Angreifen wie folgt: Der Ältere war ca. 40 Jahre alt, normale Figur, kurze graue Haare. Er trug eine braune Lederjacke und Jeans. Der Jüngere war ca. 35 bis 40 Jahre alt. Er war sehr groß und hatte ein kräftige bis dicke Statur. Er hat schwarzes Haar und war komplett schwarz gekleidet. Er wirkte auf das Opfer asiatisch.

Da in der Innenstadt in dieser Zeit noch einige Passanten unterwegs waren, bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200.

+++++

Trier- Euren: Einbruchserie in Gartenhäuser „Am Langenberg“

In der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober kam es im Bereich der Kleingärten „Am Langenberg“ (Tempelherrenstraße) in Trier-Euren zu einer Einbruchserie in mehrere Gartenhäuser. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu mehreren Häuschen, beschädigten z.T. Zäune und entwendeten Getränke, Gartengeräte und diverses Inventar.

Mögliche Zeugen bzw. weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier (Tel.: 0651/9779-3200) in Verbindung zu setzen.

+++++

Trier- Innenstadt: Festnahme nach Körperverletzung

Nach mehreren Schlägereien in der Trierer Innenstadt wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (31. Oktober auf 1. November) ein 16 Jähriger aus Trier festgenommen. Zuvor war er an mindestens zwei Auseinandersetzungen in der Saarstraße und am Kornmarkt aufgetreten. Am Kornmarkt soll der 16 Jährige, gegen 00:15 Uhr,  gemeinsam mit einem bislang unbekannten Tatverdächtigen grundlos auf vier Geschädigte eingeprügelt haben. Nachdem ein Geschädigter zu Boden geschlagen worden war, soll er zudem mehrmals durch die Angreifer getreten worden sein. Als die Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes einer benachbarten Gaststätte einschritten, wurden diese ebenfalls angegriffen und geschlagen. Anschließend flüchteten die beiden Angreifer.

Aufgrund eines vorherigen Einsatzes konnte einer der Tatverdächtigen schnell ermittelt werden. Er war einer Streife der Polizeiinspektion Trier bereits eine Stunde zuvor in der Saarstraße aufgefallen, als er in eine Auseinandersetzung involviert war.

Kurze Zeit später konnte der 16-Jährige im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Da er unter Alkoholeinfluss stand, erfolgte eine Blutentnahme und die Ingewahrsamnahme bis zur Ausnüchterung. Er ist der Polizei kein Unbekannter, in der Vergangenheit wurde er wiederholt straffällig. Die Ermittlungen nach dem flüchtigen Mittäter dauern an.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651-9779 3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln