Aktuelle Polizeimeldungen

Trier, Innenstadt: Verkehrsunfallflucht

Bereits am 26. März, in der Zeit zwischen 15.20 Uhr und 17.20 Uhr, wurde auf dem Parkdeck 2 des Brüderkrankenhauses in Trier ein Audi TT beschädigt.

Der unbekannte Verursacher hatte beim Ein- oder Ausparken das neben ihm stehende Fahrzeug am hinteren linken Bereich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Trier, 0651-9779 3200 in Verbindung zu setzen.

+++++

Trier, Pacelliufer: Geschwindigkeitskontrolle

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit der Laserpistole am Mittwochabend, 27. März, zwischen 22.45 Uhr und 0.45 Uhr am Pacelliufer in Trier, stellten die Beamten zehn Beanstandungen fest.

Alle zehn Autofahrer müssen mit einem Bußgeldverfahren und einem Fahrverbot rechnen. Der „Schnellste“ wurde mit 112 km/h gemessen, bei erlaubten 50 Stundenkilometern.

+++++

B 51: Kind in Pferdeanhänger transportiert

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz mussten die Beamten der Polizeiinspektion Trier am Donnerstag, 28. März, auf die B 51 in Höhe der Ortslage Newel ausrücken.

Gegen 12.30 Uhr teilte ein PKW-Fahrer eine ungewöhnliche Wahrnehmung mit. In einem vor ihm fahrenden Anhänger zum Pferdetransport befände sich neben zwei Pferden auch noch ein Kind. Durch die Streife konnte das Gespann angehalten und kontrolliert werden. Im Anhänger befand sich tatsächlich ein 6-jähriges Mädchen zwischen zwei Pferden. Als Begründung nannte die Fahrerin und Mutter des Mädchens, dass die beiden Pferde sich nicht vertragen würden und das Kind diese während der Fahrt beruhigen sollte. Die Fahrerin erwartet nun ein Bußgeld, das Kind setzte die Fahrt anschließend im PKW fort.

+++++

Trier: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Zwei stark beschädigte PKW und eine leichtverletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Nachmittag des 28. März.

Gegen 15.45 Uhr kam es im Kreuzungsbereich von Hornstraße/Kölner Straße/Martinerfeld zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein aus der Hornstraße kommender PKW-Fahrer missachtete die Vorfahrt und stieß mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden, ein PKW wurde bis auf die Gleisanlage des nahegelegenen Bahnübergang geschleudert.

Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung kam es zu kurzfristigen Beeinträchtigungen des Fließverkehrs. Die Bahnstrecke wurde für kurze Zeit gesperrt. Die Beifahrerin des entgegenkommenden Autos wurde leicht verletzt und musste nach Erstbehandlung in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert werden. Der Gesamtschaden beträgt nach erster Schätzung 10.000 Euro.

+++++

Trier, Tempelherrenstraße: Verkehrsunfall mit flüchtigem Fahrzeugführer

In der Zeit zwischen dem 28. und 30. März wurde von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Einmündung der Tempelherrenstraße/Dronkestraße ein Begrenzungspfosten aus Metall umgefahren.

Anhand der vorgefundenen Spuren dürfte es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen LKW, möglicherweise mit Anhänger, handeln, der von der Tempelherrenstraße kommend nach links in die Dronkestraße abgebogen ist.

Sachdienlich Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651 9779-3200.

+++++

Trier, Böhmerstraße: Beschädigung eines PKW

Am Samstag, 30. März, in der Zeit zwischen 13.10 Uhr und 15:10 Uhr, wurde auf dem Parkplatz, längs der Fahrbahn der Böhmerstraße, gegenüber des Jakobusstiftes in Trier, ein ordnungsgemäß abgestellter schwarzer Kia beschädigt.

Der unbekannte Verursacher hat beim Ein- oder Ausparken das hinter ihm stehende Fahrzeug am hinteren linken Bereich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Trier, 0651-9779 3200 in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln