Nachrichten: Älterer Mann im Maarviertel schamlos bestohlen

Erst erbettelte ein Mann ein Paar Euro an der Haustür, dann wollte er für seine Begleiterin ein Glas Wasser und am Ende war ein Portemonnaie mit mehreren Hundert Euro weg. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der 85-jährige Geschädigte hatte dem bettelnde Mann in der Vergangenheit schon öfter mal ein paar Euro geschenkt. Am Mittwoch, 11. Januar, erschien er kurz vor 18 Uhr erstmals in Begleitung einer jüngeren, auffallend großen Frau an der Haustüre in der Maarstraße. Nachdem der ältere Herr dem Pärchen fünf Euro gegeben hatte, bat man um ein Glas Wasser. Während der 85-Jährige in die Küche ging, um der Bitte nachzuzukommen, nutzte das Pärchen die Gelegenheit, die Geldbörse aus einer Tasche im Flur zu entwenden. Darin befanden sich neben persönlichen Papieren ein Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe.

Der Mann wurde, so die ersten Ermittlungen, schon öfter im Maarviertel gesehen. Er bettelte jeweils um ein paar Euro.

  • Er ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 m groß und ungepflegt. Er hat kurzes dunkles Haar und einen Stoppelbart. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch.
  • Die Frau in seiner Begleitung war etwa gleichaltrig und mit 1,80 m auffallend groß. Auch sie wirkte ungepflegt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Pärchen geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalinspektion Trier, Telefon 0651/9779-2290, in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln