Nachrichten: Bewaffneter Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt

Am gestrigen Dienstag wurde gegen 14:50 Uhr ein Lebensmittelmarkt in der Ortslage Butzweiler überfallen. Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten zwei Tatverdächtige in Tatortnähe festgenommen werden.

Ein vermummter Einzeltäter trat vollkommen überraschend mit den Worten „Überfall, Geld her!“ von hinten an eine Verkäuferin heran. Als die Frau sich umdrehte, bedrohte der Täter sie mit einem vorgehaltenen Küchenmesser und wiederholte seine Forderung. Eine beherzte Kundin, die auf den Vorgang aufmerksam wurde, sprach den jugendlich wirkenden Täter an, fragte was das denn solle und forderte ihn auf, ruhig zu bleiben.

Daraufhin griff er wahllos in ein Regal, raubte mehrere Päckchen Zigaretten und verließ fluchtartig den Markt. Die Flucht führte zunächst zu Fuß Richtung Kordel, wo Zeugen den Täter aus den Augen verloren.

Die Polizeiinspektion Schweich führte mit allen verfügbaren Kräften und Unterstützung der Polizeiinspektion Trier umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durch. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Gegen 16:15 Uhr wurden zwei männliche Personen in der Nähe von Beßlich kontrolliert. Bei einem der Tatverdächtigen wurde ein Küchenmesser, das er am Körper versteckt hatte, sichergestellt. Diese Person wurde später als Haupttäter identifiziert. Die Tatkleidung konnte nach einem Zeugenhinweis in der Ortlage Butzweiler sichergestellt werden. Bei der zweiten Person wurde ein Teil der entwendeten Beute, ebenfalls in der Kleidung versteckt, sichergestellt. Die Zigaretten konnten zweifelsfrei dem Lebensmittelmarkt zugeordnet werden. Nach anfänglichem Leugnen gaben beide ihre Tatbeteiligung zu.

Erst nach der Personalienüberprüfung stand fest, dass es sich um zwei 13 jährige Kinder handelt, die beide nicht strafmündig sind. Sie wurden an Erziehungsberechtigte übergeben.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schweich, Tel. 06502/9157-0, in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Bine sagt:

    Aua, zwei so kleine Kids? Was macht man denn mit solchen Kindern?

    Ich hoffe sehr, dass die Verkäuferin die Sache gut übersteht – egal, wie alt der Täter ist, so ein Überfall will erstmal weggesteckt sein.

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln